Grüne Wirtschaft

Fair Fashion bricht mit alten Mustern – Ein Gespräch mit fuxandfriends

INTERVIEW | Nicht nur gut sitzen und schick aussehen, auch fair und nachhaltig sollte es sein. In einer Leipziger Modewerkstatt wurde die Kombination aus alldem zum Ziel gemacht. Wie das klappt? Lest mal rein. 

INTERVIEW | Nicht nur gut sitzen und schick aussehen, auch fair und nachhaltig sollte es sein. In einer Leipziger Modewerkstatt wurde die Kombination aus alldem zum Ziel gemacht. Wie das klappt? Lest mal rein. 

Datum: 18.02.2022 | Ein Interview geführt von Dorothea Meyer| Bilder: fuxandfriends

Mode und Fashion ist in den letzten Jahren zu einem der Lifestyle Themen unserer Zeit geworden. In der wachsenden Anzahl aus jungen Fashion-Designer*innen und den ständig neuen Kollektionen der großen Brands wird jedoch viel zu oft die Ästhetik über soziale und ökologische Faktoren gestellt. Umso wichtiger ist es, die Stimmen der kreativen, fairen, ökologischen Modeschöpfungen lauter zu drehen und die Missionen vorzustellen. 

Aus diesem Grund haben wir uns mit Katharina von fuxandfriends unterhalten. Die Leipziger Modemarke produziert Kleidung für Jung und Alt. Dabei legt das Team besonderen Wert auf lokale, nachhaltige Produktion und das Aufbrechen der Geschlechter-Kategorisierung in der Kindermode. Wie fuxandfriends das “Shirtkleid” etabliert und was sie sich für die Modewelt wünschen erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

LifeVERDE: Katharina, beschreib uns doch einmal, was die Modekollektionen von fuxandfriends genau ausmachen und worauf das Label bei der Produktion besonders hohen Wert legt?

Katharina: Der Ursprung von fuxandfriends liegt in dem Versuch der Überwindung geschlechtsspezifischer Kinderkleidung unter fairen Produktionsbedingungen. Das heißt, wir verzichten in unserer eigenen Internetpräsenz sehr bewusst auf Geschlechter-Kategorien im Kinderbereich, weil die Schnitte gleich sind. Jedes Kind soll sich aussuchen können, welche Stile und Farben es mag und dabei nicht eingeschränkt werden.Beispielsweise unser Shirtkleid ist im Sommer, oder als Nachthemd für alle Kinder sehr gemütlich, nicht nur für Mädchen. Das heißt nicht, dass wir auf rosa und blaue Farbtöne verzichten. Sie sollen nur für alle Kinder zugänglich sein.

Nach einer Weile haben wir unser Sortiment auf fröhliche und gemütliche Erwachsenensachen erweitert.

Bei der Produktion versuchen wir darauf zu achten, dass weder Umwelt noch Menschen ausgebeutet werden. Das sind Aspekte, wie möglichst lange passende Kindersachen, Ökostrom, lokale Produktion, Kindersachenfotos nur an der Puppe (bis auf sehr wenige Ausnahmen, auf denen keine Gesichter zu erkennen sind und die Shooting-Situation keine „künstliche" war),  die Auswahl langlebiger Stoffe usw.

2 Personen stehen vor weißer Wand

Freche und außergewöhnlich nachhaltige Mode von fuxandfriends (Bild: fuxandfriends)

Wie würdest du jemandem, der/die eure Kleidung bisher noch nie gesehen hat, eure Designs beschreiben?

Lebensfroh. Wer möchte, findet bei uns viel Farbe. Wer es weniger bunt mag, findet bei uns aber auch schlichte Designs. 

Warum hat sich fuxandfriends dazu entschieden nachhaltige Mode zu produzieren und die Kleidung ausschließlich in Leipzig herzustellen?

Weil es für uns keine Alternative gibt. Wir können zwar keine Endkundenpreise wie große Ketten anbieten, dafür halten die Sachen länger. Dazu wird die Umwelt nicht unnötig belastet und man kann sich sicher sein, dass die Sachen unter fairen Bedingungen produziert werden.

Wie lebt ihr das Thema Nachhaltigkeit generell?

Wir machen uns im Unternehmen als auch privat sehr viele Gedanken, wie man möglichst viele Bedürfnisse mit Nachhaltigkeit vereinbaren kann. Das fängt z.B. beim Lastenrad an und geht über Ökostrom hin zu so wenig Verpackungsmaterial wie möglich.

Am Ende folgt die Weiterverarbeitung unserer Zuschnittreste durch Vereine, die daraus dann Sachen für Frühchen und Sternenkinder nähen. 

Kind klettert an einen Baum

Geschlechterunspezifische Kindermode schreibt man hier für die Kleinsten ganz groß (Bild: fuxandfriends)

Sind eure Modestücke auch für Veganer*innen geeignet oder gibt es da einige Ausnahmen?

Unsere Sachen sind generell für Veganer*innen geeignet, mit Ausnahme unserer Wollsachen. Die sind aus Schurwolle. Für uns erscheint die Schurwolle als die nachhaltigere Variante im Vergleich zu synthetischen Alternativen.

Inzwischen gibt es viele kleine nachhaltige Modelabels, die sich mit ihrem Angebot repräsentieren. Da die Produktion von nachhaltiger Mode ebenfalls mit einem hohen Verbrauch an Ressourcen verbunden ist - würdest du sagen, dass es schon zu viele auf dem Markt gibt?

Nachhaltige Produktion muss unseres Erachtens zum Selbstverständnis werden. Dass es das nicht ist, merkt man auch daran, dass Stoffe, die ordentlich produziert sind, teuer zertifiziert werden müssen und dadurch teurer werden.

Wäre es nicht schön, wenn wir prinzipiell davon ausgehen könnten, dass weder Umwelt noch Menschen belastet werden und alle Produkte, die nicht nachhaltig und fair produziert sind, einfach eine Warnung auf dem Etikett hätten?

Person steht vor Bergland Panorama

Auch die Erwachsenenkollektion ist nachhaltig gewappnet für jedes Abenteuer (Bild: fuxandfriends)

Eine letzte Frage noch: Wo können Interessierte fuxandfriends finden, wenn sie nach eurer Kleidung suchen?

Wir sind im Internet dreifach vertreten. In unserem Onlineshop www.fuxandfriends.de, bei Etsy und mit einigen Artikeln im Avocadostore. Auf unserer Website findet sich auch eine Liste von Läden, die ausgewählte Sachen von uns im Sortiment haben.

 

Vielen Dank für das Interview, liebe Katharina!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an fuxandfriends stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

 

_________________________

 

Das könnte dich auch interessieren:  Nachhaltige Kindermode die wichtigsten Fragen und Antworten  oder

                                                                         Hält Wind und Regen stand: Wetterfeste Kinderkleidung aus Naturfasern

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE




Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen