Grüne Wirtschaft

Expect Respect: Neue Kampagne von Organyc soll 10 Mio. Frauen empowern

ADVERTORIAL | Mit einer länderübergreifenden Kampagne soll Frauen weltweit Respekt gezollt und gleichzeitig für das Thema Periodenarmut sensibilisiert werden.

ADVERTORIAL | Mit einer länderübergreifenden Kampagne soll Frauen weltweit Respekt gezollt und gleichzeitig für das Thema Periodenarmut sensibilisiert werden.

Mehr zu den Themen:   periodenprodukte bio-baumwolle tampon respekt
30.03.2021 | Ein Advertorial von Organyc | Bilder: Organyc

Der italienische Produzent biologischer Menstruationsprodukte „Organyc“ startet eine globale Kampagne mit dem Ziel, auf die herausragenden aber meist unsichtbaren Leistungen von Frauen im beruflichen wie im privaten Alltag aufmerksam zu machen.

Leistungen von Frauen sichtbar machen

„Die Leistungen von Frauen werden nicht nur aber gerade auch während der aktuellen Corona-Pandemie oftmals nicht entsprechend gewürdigt. Mit unserer Kampagne „Expect Respect“ möchten wir allen Frauen Respekt zollen, die in ihrem Beruf genauso wie in ihrem Privatleben Herausragendes leisten. Diese Kampagne spiegelt die Essenz unseres 70jährigen Familienunternehmens wider, dessen Grundwert Respekt ist: Respekt für unsere KollegInnen, unsere GeschäftspartnerInnen und vor allem für die Konsumentinnen unserer Bio-Monatshygiene in über 50 Ländern,“ erklärt Giorgio Mantovani, Gründer von Organyc und CEO der Firma Corman.

Video-Kampagne richtet sich an 10 Millionen Frauen in 5 Ländern

Das Herzstück der Kampagne - ein Video des italienischen Star-Regisseurs Giacomo Gatti - soll 10 Millionen Frauen u.a. in den USA, Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien erreichen und sie dazu ermutigen, für ihre Leistungen den Respekt einzufordern, den sie verdienen. Gleichzeitig möchte Organyc Frauen Monatshygiene-Produkte zur Verfügung stellen, die ihre Gesundheit und die Umwelt respektieren.

Mehr Respekt für Konsumentinnen von Monatshygiene-Produkten

Die Monatshygiene-Branche war jahrzehntelang geprägt von Werbespots mit Frauen, die in weißen Kleidern über den Strand laufen und dabei betonen, wie „geschützt“ sie sich fühlen. Dabei bestehen die meisten konventionellen Tampons und Binden zu einem hohen Prozentsatz aus erdölbasiertem Kunststoff und sind mit potentiell hautreizenden Inhaltsstoffen, wie z.B. synthetischen Duftstoffen versehen. „Organyc geht hier bewusst einen anderen Weg mit transparenter Kommunikation und Produkten aus 100% natürlichen Materialien ohne synthetische Zusatzstoffe. Für uns bedeutet das Respekt gegenüber unseren Kundinnen und der Umwelt,“ so Mantovani.

Periodenarmut lindern: Kooperation mit Social Period

Um auf die strukturelle Benachteiligung von Frauen aufmerksam zu machen, kooperiert Organyc im Rahmen der Kampagne mit dem Berliner Verein „Social Period“. Frauen sind in vielerlei Hinsicht noch immer finanziell benachteiligt, was mitunter dazu führt, dass sich viele Menstruierende ihre Monatshygiene-Produkte nur schwer oder gar nicht leisten können. „Das wollen wir von Organyc nicht länger akzeptieren und starten daher eine globale Kampagne gegen Periodenarmut. In Deutschland kooperieren wir dazu mit dem Verein Social Period, welcher Frauen in Not kostenlose Menstruationsprodukte zugänglich macht.

Wir freuen uns, im Rahmen der Kampagne bis zu 5.000 Frauen mit hochwertiger, kostenloser Bio-Monatshygiene von Organyc ausstatten zu können.“

Alle sind eingeladen, die „Expect Respect“-Kampagne auf Facebook oder Youtube zu teilen und zu unterstützen. Pro „share“ spendet Organyc eine Packung Bio-Binden über den Verein Social Period an eine Frau in Not.

Über Organyc

Die Marke Organyc wurde 2009 in Mailand/Italien gegründet und gilt als der Pionier im Bereich der Monatshygiene aus 100% biologischer Baumwolle. Organyc ist die erste Marke, die mittels klinischer Studien bewiesen hat, dass Binden aus Bio-Baumwolle nachweislich Hautirritationen reduzieren und vorbeugen können. Organyc-Binden und Slipeinlagen werden in einer mit Solar- und Geothermie betriebenen, hochmodernen Produktionsanlage südlich von Mailand produziert und in mehr als 50 Ländern weltweit vertrieben. Die Organyc-Produktrange umfasst Tampons, Binden und Slipeinlagen aus 100% Biobaumwolle und ist seit 2019 u.a. online bei dm drogeriemarkt erhältlich.

Mehr Infos zu Organyc in Deutschland: https://www.facebook.com/OrganycDE/ oder in unsrem Interview Ja ich benutze noch Tampons und ja das geht auch nachhaltig!

 

 



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen