eKoalaKindergeschirr
Grüne Wirtschaft

eKoala-Kindergeschirr

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Kindergeschirr ganz ohne giftige Stoffe und 100% biologisch abbaubar: das ist eKoala.

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Kindergeschirr ganz ohne giftige Stoffe und 100% biologisch abbaubar: das ist eKoala.

Mehr zu den Themen:   ekoala nachhaltiges kindergeschirr
18.12.2017

LifeVERDE: Frau Redaelli, seit wann gibt es eKoala und welche Firmenphilosophie verfolgt Ihr Unternehmen?

Beatrice Radaelli, eKoala: Wir haben eKoala im Jahr 2014 gegründet, wobei 3 Jahre in Forschung und Entwicklung gesteckt wurden, bevor die ersten Bioplastik-Produkte auf den Markt kamen. Der offizielle Start war nur im Juli 2016.

In den letzten Jahren sind wir beide Eltern geworden und wir waren immer auf der Suche nach gesunden und sicheren Produkten für unsere Kinder. Mit eKoala wir haben uns entschlossen, die Welt des Plastiks mit besonderer Aufmerksamkeit und einem anderen Geist zu betrachten, angetrieben durch das tiefe Bewusstsein von Verantwortung und umweltbezogener Nachhaltigkeit.

Der Wille, die unendlichen Möglichkeiten des traditionellen Plastiks mit einer besonderen Aufmerksamkeit für den Schutz der Umwelt und besonders für die Gesundheit zu vereinen, hat uns dazu gebracht, in der noch weitgehend zu entdeckenden Welt des Bioplastiks zu forschen.

Unsere Forschungen beginnen wir in der Welt der ganz Kleinen, die den Angriffen durch die im traditionellen Plastik enthaltenen giftigen Substanzen am stärksten ausgesetzt sind.

Welche Produkte bieten Sie in Ihrem Online-Shop an und welche kommen bei Ihren Kunden besonders gut an?

Wir haben keinen direkten Onlineshop. Auf unserer Website finden Sie eine Liste unserer Händler. Die Produkte aus Bioplastik sind das schöne eKeat - Essgeschirr, die Becher und Besteck, eKibby – Lätzchenhalter und die Beißringe.

Neuheiten sind die Minù – Musselintücher aus pflanzlichem Kaschmir: eine innovative Textilfaser, deren Ausgangsmaterial die Cellulose weißer Birken ist. Das Holzmaterial wird ausschließlich aus eigens dazu angebautem Holz gewonnen, wodurch eine weitere Entwaldung unseres Planeten vermieden wird. Das Garn wird daher völlig in Einklang mit den Normen der ökologischen Nachhaltigkeit hergestellt.

Sowohl die Bioplastik Produkte als auch die neue Textillinie werden von unseren Kunden geschätzt.

Wie setzen Sie sich als Unternehmen für Nachhaltigkeit ein? Wie leben Sie Nachhaltigkeit?

Wir suchen ständig nach einzigartigen und natürlichen Materialien, mit denen wir unsere eigenen Produkte herstellen können. Daher sind sie ideal für alle, die aus dem Bewusstsein der Verantwortung ihre Einkäufe tätigen und deren Entscheidungen der Wille vorausgeht, den nächsten Generationen eine bessere Welt zu hinterlassen.

Die Bioplastik Produkte sind 100% biologisch abbaubar und die Textillinie besteht aus der Zellulose von weißem Birkenholz: ökologisch und gesund.

Zur Schonung der Umwelt wird die Holzfaser nicht durch das Fällen der Bäume gewonnen, sondern durch Beschneiden der eigens dazu angebauten Birken.

Wir haben uns auch für eine funktionstüchtige aber essentielle Verpackung unserer Produkte entschieden. Nur grober Karton, 100% recyclingfähig und biologisch abbaubar, ohne Plastifizierung oder Beschichtung. Außerdem haben wir ein Stecksystem entwickelt, dass uns erlaubt, auf Kleber, Metallklammern oder sonstige Fixierungssysteme zu verzichten. Wir verwenden ausschließlich Tinten auf Wasserbasis, die keine Schwermetalle enthalten.

Unser Motto ist: “Unsere Verpackung mag also nicht immer ganz perfekt sein - aber unsere Umwelt würde die perfekt finden!”

Vor welche Herausforderungen stellt Sie das Thema Nachhaltigkeit?

Wir haben nicht viele Hindernisse gefunden, oder wir wollten sie alle überwinden!

Am Anfang wurde uns gesagt, dass es unmöglich wäre, Biokunststoffprodukte wie unsere zu fertigen. Wir haben viel Zeit und Geld in den Forschungs- und Entwicklungsprozess investiert, um den Produktionsprozess unserer Produkte zu optimieren.

Aber am Ende sind wir sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Welche Trends und Entwicklungen finden Sie in Ihrem Bereich aktuell besonders spannend?

Unser Ziel ist immer die Biokunststoff-Welt und ihre Entwicklung. Denken Sie darüber nach, wie viel Plastik im Bereich der Babyprodukte verwendet wird, und bedenken Sie, dass alle diese Produkte nur für einen sehr begrenzten Zeitraum verwendet werden.

Wenn unsere Kinder einmal erwachsen sind, landen viele Produkte im Müll. Aus diesem Grund könnten Biokunststoffe, die 100% biologisch abbaubar sind, eine sinnvolle Alternative sein, um unsere Umwelt mit Plastikmüll nicht zu überlasten, was der Natur und den Tieren schadet.

Verraten Sie uns, was es künftig Neues von Ihnen geben wird?

Wir arbeiten hart daran, internationale Distributoren für unsere Produkte zu finden. Wir werden unsere Produktpalette sowohl für die Biokunststoff- als auch für die Textillinie weiter ausbauen. Wir suchen auch immer nach neuen Materialien, um neue nachhaltige Alternativen für unsere Kinder zu schaffen.

Stay tuned!

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen