Grüne Wirtschaft

Clean Care für Haut und Haar: Kosmetikprodukte made in Germany

INTERVIEW | Haut- und Haarpflege auf natürlicher Basis und mit großer Wirkung, das beschreibt die Produkte von sober. Wie das funktioniert und was Clean Care bedeutet, erfährst du hier.

INTERVIEW | Haut- und Haarpflege auf natürlicher Basis und mit großer Wirkung, das beschreibt die Produkte von sober. Wie das funktioniert und was Clean Care bedeutet, erfährst du hier.

Mehr zu den Themen:   sober berlin clean care hautpflege gesicht shampoo
13.07.2021 | Ein Interview geführt von Deborah Iber | Bilder: sober


Naturkosmetik mit fehlender Wirkung vs. konventionelle, aber schädliche Kosmetik mit wirksamen Inhaltsstoffen – vor diesem Angebotsproblem standen Simon und Philipp. Daher haben sie beschlossen, eine eigene Kosmetiklinie zu kreieren, die ihren Vorstellungen entspricht: Das Ergebnis nennt sich sober und wird von den beiden Gründern als Clean Care bezeichnet.

Was das genau ist, welche Inhaltsstoffe verwendet werden und wie sober in Sachen Nachhaltigkeit Engagement zeigt, erklärt dir Simon.
 

LifeVERDE: Simon, auf der Suche nach wirksamen Pflegeprodukten für die Haut wurden du und dein Mitgründer Philipp nicht fündig und habt selbst angefangen, Kosmetik zu entwickeln. Was hat euch gefehlt, das ihr jetzt bei sober umsetzt?

Simon Schier: Ehrlich gesagt haben wir uns einfach darüber geärgert, dass Produkte entweder naturkosmetisch waren, aber uns wichtige Inhaltsstoffe zur Wirkung gefehlt haben – oder die angebotenen Produkte „Chemiekeulen“ waren, die zwar wirksame Peptide enthielten, aber im Grunde nicht gut für die Haut waren. Wir wollten das Beste aus Wissenschaft und Natur miteinander verbinden. Und da sprechen wir ja noch nicht über das Thema Nachhaltigkeit.


Die Pflegeprodukte von sober kommen in Gläsern daher, die in Bayern hergestellt werden (Bild: sober).

Stell uns euch beide einmal vor und wie ihr zur naturnahen Kosmetik kamt.

Philipp und ich haben uns über ein gemeinsames Projekt im Online Marketing bereits 2005 kennen gelernt. Wir haben verschiedene Firmen gegründet und einige davon erfolgreich verkauft.

Wir haben festgestellt, dass im kosmetischen Bereich trotz unzähliger Marken das Angebot sehr dünn wird, wenn es darum geht, die Themen Nachhaltigkeit, Wirksamkeit und Design miteinander zu verbinden. Daher haben wir uns dazu entschieden es selbst besser zu machen und sind bei Prof. Dr. Schirner, welcher uns hinsichtlich der Rezepturentwicklungen berät, auf offene Ohren gestoßen. So kam es schnell zu einer umfassenden Zusammenarbeit mit eigenem Labor und zur Gründung von sober, mit dem Anspruch modernste kosmetische Technologien als naturnahe Clean Beauty zu einem fairen Preis verfügbar zu machen. Wir nennen das Premium Clean Beauty.
 

Die sober Kosmetikprodukte sind made in Germany. Ist auch die Lieferkette regional?

Ja, das ist uns auch sehr wichtig – auch um die Qualität sicherstellen zu können. Wir beziehen zum Beispiel unsere Flaschen aus einer Glashütte aus Bayern, auch der Druck erfolgt dort ganz in der Nähe. Im Anschluss geht es zu einem kleinen Familienbetrieb nach Hessen, wo die Produktion erfolgt, bis die Ware dann zu uns nach Berlin geliefert wird und von da aus zentral an unsere Kund*innen und Händler*innen verschickt wird. Durch Ansprechpartner*innen vor Ort und auch die Flexibilität unserer Partnerbetriebe haben wir ganz andere Einflussmöglichkeiten als bei „Stangenware“ oder Produkten aus China, die auch qualitativ ein anderes Niveau haben.
 

Ihr möchtet mit sober Richtung Kreislaufwirtschaft gehen. Was macht ihr bisher schon dafür und was ist noch geplant?

Nachhaltigkeit ist für uns persönlich ein wichtiges Thema und daher auch Markenkern von sober. Wir wollen diesen Weg besonders konsequent gehen und es als noch recht junge Marke auch direkt richtig machen.

Wir lassen daher für jede Bestellung beispielsweise einen Baum pflanzen. Dies sorgt nicht nur für Arbeitsplätze vor Ort und bindet CO2, sondern verbessert nach und nach auch das Mikroklima am Pflanzort. The Eden Project – mit welchen wir hierbei zusammenarbeiten – sind eine der größten Organisationen in diesem Bereich und verfügen daher über die Mittel als auch Kompetenz zu überwachen, dass die Setzlinge auch wirklich heranwachsen und zu einem hohen Anteil dauerhaft überleben.

Die von uns verwendeten Glasflaschen können wiederverwendet bzw. eingeschmolzen werden, als Mitglied des dualen Systems kann Plastik von uns, wenn es verwendet werden muss, in die Wertstofftonne zum Recycling gegeben werden. Unser verwendetes Papier ist FSC zertifiziert.

Auch als kleines Unternehmen kann man also auch schon jetzt, wie jeder von uns, eine ganze Menge tun um den Weg in eine Kreislaufwirtschaft zu ebnen und zu unterstützen.
 

Für Männer und Frauen werden meist unterschiedliche Gesichtspflegeprodukte angeboten, bei euch sind sie unisex. Gibt es wirklich keinen Unterschied zwischen dem Hautbild von Frau und Mann und wie ist eure Gesichtspflege zusammengesetzt, sodass sie allen gerecht wird?

Es gibt grundsätzlich einen Unterschied in der Talgproduktion und der Dicke der Haut zwischen Männern und Frauen. Zum einen ist das eine individuelle Angelegenheit, denn es gibt ja schließlich auch Männer mit trockener Haut und zum anderen möchten wir niemanden von unseren Produkten ausschließen. Daher richten wir unsere Produkte lieber an Hauttypen aus, um die individuellen Bedürfnisse jedes Menschen besser behandeln zu können. Egal wer diese Person ist oder sein möchte.


Die Pflegeprodukte von sober eignen sich sowohl für Frauen als auch für Männer (Bilder: sober).

Eure Produkte zielen auf einen Anti Aging Effekt ab. Wie wird dieser generiert und welche Inhaltsstoffe sind dafür verantwortlich?

Dies ist abhängig vom jeweiligen Produkt, denn wir konzentrieren uns auf die Behandlung von Hauttypen. Wir haben die Youth Infusion Creme als Tagescreme konzipiert, welche mit „Bio-Botox“ – also Spilanthol und dem natürlichen Retinolersatz Bakuchiol – sowie vier verschiedenen Hyaluronsäuren arbeitet. Für eine Nachtpflege kann man ergänzend die Hydra Defence Cream anwenden, welche eine ölbasierte Feuchtigkeitspflege ist. Allerdings setzen wir nicht auf den einen Wirkstoff für das Marketing, sondern unsere Produkte sollen tatsächliche und dauerhafte Effekte bringen.
 

Für die Haare hat sober Anti Haarausfall-Produkte kreiert. Was steckt drin und wie wirken diese?

Wir behandeln mit unserem Shampoo grob gesagt die Durchblutungsförderung der Kopfhaut – basierend auf Sandalore, einem synthetischen Duftstoff, der die Duftrezeptoren der Kopfhaut direkt anspricht. Im Ergebnis führt dies dazu, dass Haare seltener ausfallen und ihre Lebenszeit sich erhöht – und dadurch zu vollerem Haar. Weil gesundes Haar mit gesunder Kopfhaut beginnt, haben wir ergänzend einen Conditioner, welcher bei regelmäßiger Anwendung Kopfhautprobleme bis hin zu Juckreiz und Schuppen behandelt und mit verschiedenen Wirkstoffen die Haarfollikel stimuliert, entwickelt.


Shampoo und Conditioner von sober für volleres Haar (Bild: sober).

Die sober Produkte bezeichnet ihr als Clean Care. Was heißt das konkret und was ist der Unterschied zur Naturkosmetik?

Wir sagen, dass wir das Beste aus Wissenschaft und Natur verbinden. Im Unterschied zu Naturkosmetik haben wir mehr Möglichkeiten, wirksame Laborsubstanzen in unseren Produkten zu nutzen – dafür nehmen wir ganz bewusst in Kauf, naturkosmetische Zertifizierungen nicht einzusetzen, die auf Kosten der Wirksamkeit unserer Produkte gehen würden. Nicht jede synthetische Substanz ist per se schlecht für die Haut. Ein gutes Beispiel hierfür ist beispielsweise Panthenol. Dieser Wirkstoff hat tolle pflegende Eigenschaften und absolut keine schädlichen Nebenwirkungen. Mit unseren Produkten kann man sich so sicher sein, nicht nur hautfreundliche, sondern auch besonders wirksame Produkte anzuwenden. Wir konzentrieren uns daher bewusst auf nachweislich wirkstarke Inhaltsstoffe unter Verzicht von Parabenen, Petrochemie, Nanopartikeln, Silikonen, künstlichen Duftstoffen, synthetischen Farben und vielen weiteren Schadstoffe. Wir testen nur an Freunden, nicht an Tieren.

 

Vielen Dank für das Interview, Simon!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an sober stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

_________________________________

Wie du im Bereich Kosmetik Müll vermeiden kannst: Zero Waste Kosmetik – Cremes, Lotions und mehr ohne Müll

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE

 



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen