Gesellschaft

ZDF Film - Gefährlicher Elektroschrott – Endstation Afrika

Am 14. November zeigt ZDFinfo um 20.15 Uhr eine Dokumentation über den globalen Handel mit Elektroschrott. Der Film von Juan Solera und Albrecht Juliá zeigt die Schattenseiten des verschwenderischen Umgangs von Elektrogeräten auf.

Am 14. November zeigt ZDFinfo um 20.15 Uhr eine Dokumentation über den globalen Handel mit Elektroschrott. Der Film von Juan Solera und Albrecht Juliá zeigt die Schattenseiten des verschwenderischen Umgangs von Elektrogeräten auf.

Mehr zu den Themen:   elektroschrott afrika
06.11.2018 - Bilder: ©ZDF/Juan Solera

Die Dokumentation von ZDFinfo fĂĽhrt tief hinein in die verstecke Welt des globalen Handels mit elektronischem MĂĽll. Umschlagplatz ist der Sumpf Agbogbloshie in Ghana.

Tausende arbeiten hier unter schlimmsten Bedingungen, schlachten an Elektromüll aus, was über dunkle Kanäle aus aller Welt nach Ghana transportiert wird. Der Sumpf und sein Müll sind somit Arbeitgeber, existenzsichernd, aber auch lebensfeindlich und alternativlos.

Das globale Geschäft mit elektronischem MĂĽll ist ein Geschäft der Zukunft. Denn immer mehr Menschen nutzen immer mehr elektronische Geräte. Mobiltelefone, Tablets, Festplatten, Fernsehgeräte, PCs und Laptops - die Zahl steigt, die Gebrauchszeiten aber bleiben niedrig, da die Hersteller die Nachfrage nach permanenten technischen Weiterentwicklungen am Markt bedienen mĂĽssen. 

Ein globales Problem aber ist der Umgang mit diesen Geräten, wenn sie entsorgt werden mĂĽssen. Wohin mit dem ganzen ElektronikmĂĽll? Wie kann eine sinnvolle Recyclingkette aussehen? Drängende Zukunftsfragen, die aktuell kaum beantwortet werden können. Stattdessen hat sich im Dunstkreis des ganzen "e-waste" ein global agierendes System verschiedener Interessen gebildet, das einen teuflischen Handel mit dem Elektroschrott aufgezogen hat. 

All dies kumuliert in Agbogbloshie, einem sumpfähnlichen Gebiet in der Nähe der ghanaischen Hauptstadt Accra. Hier suchen unter katastrophalen Arbeitsbedingungen Tausende nach verwertbaren Materialien in diesem MĂĽll. Voller Hoffnung, irgendwann diesem Ort entrinnen zu können, aber meist doch gefangen in einem chaotischen System aus mangelnder Verantwortung, unermesslicher Profitgier und gegenseitiger Schuldzuweisungen. 

Somit steht dieser Ort auch als Sinnbild für die Machtlosigkeit, die in diesem "Spiel" gerade in Agbogbloshie auf jedem Meter spürbar ist. Doch die Dokumentation ist auch zukunftsorientiert und versucht, Lösungen aufzuzeigen, die den Handel und das Recycling von elektronischem Müll und Schrott in besser steuerbare und somit nachhaltigere Bahnen lenkt.
 

Lesen Sie auch: Die Afb, Deutschlands erstes gemeinnĂĽtziges IT-Systemhaus.

Deutschlands GrĂĽner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


GrĂĽne Unternehmen