TVTipp: One Strange Rock Unsere Erde
Gesellschaft

TV-Tipp: One Strange Rock - Unsere Erde

So haben Sie die Erde noch nie gesehen: In der 10-teiligen Dokuserie „One Strange Rock – Unsere Erde“ moderiert Hollywood-Star Will Smith gut gelaunt und voller Selbstironie das au√üergew√∂hnliche Auf und Ab des Lebens auf der Erde.

So haben Sie die Erde noch nie gesehen: In der 10-teiligen Dokuserie „One Strange Rock – Unsere Erde“ moderiert Hollywood-Star Will Smith gut gelaunt und voller Selbstironie das au√üergew√∂hnliche Auf und Ab des Lebens auf der Erde.

13.03.2019 - Ein Beitrag von Maria Pfeiffer - Bilder: ZGFinfo

Ab dem 1. April 2019 zeigt der Sender ZDFinfo die Dokuserie „One Strange Rock – Unsere Erde“. Die Reihe ist eine spannende Reise durch die Geschichte. Pr√§sentiert von Will Smith ist jede Folge ein kleines Erlebnis, voller atemberaubender Bilder und spannender Geschichten von acht Astronauten.

Die Reihe wird in drei Blöcken gezeigt. Serienstart ist am 1. April 2019 um 20.15Uhr mit den ersten drei Folgen. Jede Episode ist etwa 45 Minuten lang.

Jede Folge folgt einem Thema. Die Folge „Atem“ (Folge 1) f√ľhrt die Zuschauer beispielsweise vom All nach √Ąthiopien, weiter zu einer Salzw√ľste in Ostafrika, √ľber das Amazonasbecken nach Norwegen. Anhand all dieser Orte erkl√§ren Experten, warum die Welt und ihre Atmosph√§re so einzigartig ist: Es ist das Zusammenspiel vieler verschiedener Ph√§nomene n√∂tig, um jeden unserer Atemz√ľge zu erm√∂glichen. Wie ist die Atmosph√§re entstanden und was h√§lt sie schon so lange Zeit aufrecht? All das wir hier beantwortet.

Noch am selben Abend geht es weiter mit der Folge "Sturm", die der Entstehung der Erde auf den Grund geht. Will Smith und Astronautin Nicole Stott erklären, warum das Leben auf der Erde allein durch Kollisionen von Himmelskörpern möglich ist. Die Episode leitet den Zuschauer geschickt von Mexiko nach Marokko, besucht Indien und die Schweiz. Beeindruckende Expeditionen der Inuit unter dem gefrorenen Meer sind nur eines der vielen persönlichen Highlights der Serie. Bemerkenswert ist außerdem, mit welcher Leichtigkeit die Serie komplizierte naturwissenschaftliche Phänomene erklärt und Lust auf mehr macht.

Und mehr bekommt man auch. Denn bereits am 3. April 2019 startet der zweite Block der Reihe mit der Folge „Ursprung“. Zusammen mit der Astronautin Mae Jemison untersucht Will Smith, welche Zutaten dazu f√ľhrten, dass auf unserem blauen Planeten Leben entstand. Freuen d√ľrfen sich Zuschauer zudem √ľber die anschlie√üende Folge „√úberleben“, in welcher der Zusammenhang von Sex und Tod dargestellt und der ewige Kreislauf des Lebens erkl√§rt wird. Abgeschlossen wird der Serienblock an diesem Abend mit der Folge „Flucht“. Sie thematisiert, wie das Leben aussehen k√∂nnte, m√ľsste die Menschheit die Erde irgendwann verlassen.

Wer jetzt noch Hunger auf mehr hat – und das ist wahrscheinlich – der darf sich auf den dritten Block der Reihe freuen: Mit den Folgen „Leben“, „Au√üerirdische“, „Erwachen“ und „Heimat" geht die Reise spannend weiter.

Realisiert wurde die Dokuserie vom international bekannten Filmemacher Darren Aronofsky. Ausgestrahlt wird sie auf ZDFinfo an drei Abenden: Drei Folgen am Montag, 1. April ab 20.15 Uhr, weitere drei Folgen am Mittwoch, 3. April um 20.15 Uhr und schließlich vier Folgen am Freitag, 5. April ab 20.15 Uhr bis 23.15 Uhr.

Aufgrund der spannenden Geschichten bekannter Astronauten (wie bspw. Chris Hadfield und Mae Jemison), der tollen Bilder und guten Erkl√§rungen ist die Serie f√ľr die ganze Familie zu empfehlen.

 

DU m√∂chtest zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen LifeVERDE-Newsletter & JOBVERDE-Newsletter.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Auch interessant


Gr√ľne Unternehmen