Stylische, nachhaltige Rucksäcke zum Picknicken und mehr
Gesellschaft

Stylische, nachhaltige Rucksäcke zum Picknicken und mehr

Diese stylischen Rucksäcke sind ein echter Hingucker. Und wenn man weiß, dass sie aus umweltfreundlichen Materialien wie Kork, alten PET-Flaschen, Sicherheitsgurten und Airbags hergestellt wurden, macht sie das gleich noch cooler.

Diese stylischen Rucksäcke sind ein echter Hingucker. Und wenn man weiß, dass sie aus umweltfreundlichen Materialien wie Kork, alten PET-Flaschen, Sicherheitsgurten und Airbags hergestellt wurden, macht sie das gleich noch cooler.

16.05.2018 - Ein Beitrag von Gessica Mirra, Foto: Symbolbild © Pixabay

In unserem Test Fahrradrucksäcke nachhaltiger Marken haben wir euch vor einiger Zeit bereits nachhaltig produzierende und agierende Outdoor-Modeunternehmen wie Jack Wolfskin, Vaude und Ergon vorgestellt.
Für all diejenigen, die auf der Suche nach einem nachhaltigen und stylischen Rucksack für den Alltag, für die Arbeit oder für einen Ausflug in den Park sind, stellen wir in diesem Test Rucksäcke von Melawear, burggrafburggraf, chicobag und Airpaq vor. Das Besondere: Sie wurden aus portugiesischem Kork, alten Sicherheitsgurten und Airbags oder PET-Flaschen hergestellt. Das macht sie einzigartig und - wir finden - zu richtigen Hinguckern.

Wie haben wir die nachhaltigen Rucksäcke getestet?

Für unseren Test haben wir uns die Modelle der verschiedenen Marken genau angeschaut. Dabei war uns wichtig, Design, Tragekomfort und Verarbeitung zu beschreiben, uns bei den Unternehmen nach dem Produktionsverfahren und -Ort zu informieren und für euch die jeweiligen Preise und Verkaufsorte - online und offline- herauszufinden.

Unser erster Rucksack ist der schicke "Como" von burggrafburggraf.


 
Zum Unternehmen: burggrafburggraf wurde 2017 von den Zwillingsschwestern und Diplom-Designerinnen Nicola Burggraf und Elena Burggraf-Reusch gegründet. Jede einzelne Tasche und jeder einzelne Rucksack der Marke wird von ihnen entworfen, bemustert und dann in einer Kleinserie in Stuttgart handgefertigt. Für ihre Kollektion verwenden die Schwestern hochwertiges Korkleder aus Portugal.

Design: Der "Como" ist ein sehr schicker, schlichter Damenrucksack und klar geschnitten. Die Oberfläche sieht nicht nur gut aus, sie fühlt sich auch gut an. Durch die natürlich auftretenden Unregelmäßigkeiten im Kork-Material ist jeder Rucksack ein Unikat. Der Rucksack ist in den Farben Schwarz, Hellgrau und Graphitgrau erhältlich. Die feinen Träger sind in zwei verschiedenen Längen bestellbar (S oder L).

Verarbeitung: Die Frontseite des Rucksacks wird durch eine elegante Kellerfalte gegliedert. Das dort eingebettete Edelstahl-Detail, das ebenfalls in Deutschland gefertigt wird, dient als Ankerpunkt für die runden Träger, die am Taschenboden zusammenlaufen. Die Klappe schließt präzise mit verdeckten Magneten und wird zusätzlich durch die Träger gesichert, wenn der Rucksack auf dem Rücken sitzt. Der Rucksack ist 28 x 33 x 6 cm groß. Das schwarze Innenfach ist aus weicher Baumwolle.

Tragekomfort: Der Rucksack ist angenehm leicht (nur 260 Gramm!) auf dem Rücken und kann so auch lässig über eine Schulter getragen werden.

Produktionsort: Die Rucksäcke werden im Atelier in Stuttgart gefertigt.

Preis: Im Online-Shop des Modelabels kostet der schicke Damenrucksack 359,00 Euro.

Verkaufsort: Die Modelle sind ausschließlich bei burggrafburggraf selbst erhältlich.

Erfahrt mehr zu burggrafburggraf im LifeVERDE-Interview.

Der Travel Pack von ChicoBag ist der zweite schicke Rucksack, den wir euch vorstellen möchten.



 
Das Unternehmen ChicoBag: Die Geschichte von ChicoBag beginnt mit einem Besuch bei der städtischen Mülldeponie im Jahre 2004. Das Bild, das sich hier zeigte: Berge von Kunststoff, Einweg-Plastikbeuteln und Plastikflaschen. Das Problem musste angegangen werden! Es sollte aber nicht wieder nur eine Einkaufstasche, wie jede andere, werden, sondern eine die klein genug ist, damit sie immer mitkann, die praktisch ist und noch gut aussieht.

Design: Einfaches, aber schönes Design. Wir haben uns unseren Rucksack in blau gewünscht, er ist aber auch in schwarz („jet black“) und grau („stormfront“) erhähltlich. In sich verpackt ist er kaum größer als ein Taschenbuch.

Verarbeitung: Der ChicoBag-Rucksack besteht aus einem strapazierfähigen Stoff aus 100 % recycelten PET-Flaschen. Er hat ein Fassungsvermögen von 15 Litern und die Maße Maße 35x20x20 cm. Die Träger und Brustgurte sind verstellbar und sorgen für Stabilität. Das große, verschließbare Hauptfach bietet viel Stauraum – auch für eine Trinkflasche.

Tragekomfort: Der Rucksack wiegt von sich aus nur wenige Gramm (200 g). Wir können euch ein angenehmes und leichtes Tragegefühl versprechen, wenn ihr den Rucksack natürlich nicht allzu vollpackt ;)

Produktionsort: Alle Produkte von ChicoBag werden in China hergestellt.

Preis: Der Rucksack kostet bei ChicoBag zurzeit 29,99 Euro statt 34,99 Euro.

Verkaufsort: Den Rucksack gibt es nicht nur bei ChicoBag, sondern auch im avocadostore, im MONALITO store und bei GREENPICKS. In den ersten zwei Shops ist der Rucksack günstiger als bei MONALITO und GREENPICKS.

Der Rucksack von Airpaq:


 
Das Unternehmen Airpaq: Hinter Airpaq stecken Micheal und Adrian, zwei Freunde mit der Leidenschaft eine alternative Verwendung für Dinge zu finden, die andernfalls im Müll landen würden: So finden sich in den Airpaq-Rucksäcken alte Sicherheitsgurte, Gurtschlösser und Airbags wieder. Mit Airpaq hoffen sie, ihren Teil zu einem nachhaltigeren Bewusstsein in der Modewelt beitragen zu können.

Design: Ausgefallenes und einzigartiges Design. Der Sicherheitsgurt fällt sofort ins Auge und macht den Rucksack besonders. In der von uns ausgesuchten Farbe schwarz ist der Rucksack eher schlicht, er ist aber auch – für alle die es bunter mögen - in rot, blau und gelb erhähltlich.

Verarbeitung: Der Airpaq ist 39 cm hoch (ausgerollt 62 cm), 28 cm breit und 15 cm tief. Das entspricht einem Volumen von 21 Litern bei einem Gewicht von 1,2 kg. Der Rucksack hat gepolsterte, leicht verstellbare Träger, einen gepolsterten Rücken, Boden sowie Griff (hier sind die Sicherheitsgurte verarbeitet!). Das Gurtschloss dient als Schließmechanismus, der Rolltop schließt mit Magneten. Unter dem Gurtschloss befindet sich ein Reflektor.
Das Innere des Rucksacks macht ein wasserabweisendes Futter aus, außerdem das gepolsterte Laptopfach sowie ein Smartphone- bzw. Sonnenbrillenfach.

Tragekomfort: Die Polsterung an Rücken und Trägern schaffen ein sehr angenehmes Tragegefühl. Der Rucksack sitzt gut auf dem Rücken. Wenn also auch mal etwas mehr Kram zum Picknick mit uns, kein Problem ;)

Produktionsort: Der Rucksack wird bei den Airpaq-Partnern in Rumänien produziert.

Preis: Der stylische Rucksack kostet 115 Euro, ist zurzeit bei Airpaq aber ausverkauft.

Verkaufsort: Der Rucksack ist bisher ausschließlich bei Airpaq erhältlich.

Und last but noch least möchten wir euch noch den Melawear-Rucksack vorstellen.

 

Das Unternehmen Melawear: Melawear produziert in Indien, daher auch der Unternehmensname aus "mela", was auf Hindi so viel wie „gemeinsam Handeln“ bedeutet. Eine „mela“ ist aber auch ein freudiges und farbenfrohes indisches Fest. Die Bio-Baumwollkollektion von Melawear umfasst neben den Rucksäcken auch Fair Trade T-Shirts und Hoodies in verschiedenen Farben und Schnitten. Auch in die Druckerei kommt bei Melawear nur Gutes. So werden die Motive, Logos und Schriftzüge mit einem ökologischen Siebverfahren auf die Textilien gedruckt. Das gesamte Melawear-Produktsortiment ist deswegen auch GOTS-zertifiziert.

Design: Der Rucksack ist in den Farben "anthrazit", "blau" und "altrosa" erhähltlich. Eyecatcher sind zweifellos das Logo sowie die Lederverarbeitungen in der Mitte des Rucksacks und an den Trägern. Der Rucksack fühlt sich gut an, sieht lässig aus und lässt sich so wunderbar zu Jeans und T-Shirt kombinieren.

Verarbeitung: Der ansvar I ist 28 x 12 x 40 cm und ausgerollt 28 x 12 x 56 cm groß. Das entspricht einem Volumen von 14 Liter bzw. 19 Litern. Das Innenfutter besteht aus Bio-Baumwolle und das Äußere aus Bio-Baumwoll-Canvas sowie pflanzlich gegerbtem Leder. Der Rucksack eignet sich auch wunderbar für die Gelegenheiten, bei denen mal mehr mitmuss. Er hat einen DIN A4-Ordner-großes Hauptfach, ein separates, gepolstertes Notebookfach, eine Zubehörtasche für Ladekabel, Handy, Portemonnaie oder Ähnliches sowie ein Trinkflaschenfach und ein Zeitschriftenfach. Die Sicherheitsschnallen sind nickel- und chromfrei.

Tragekomfort: Sehr angenehm durch die Rückenpolsterung und die verstellbaren sowie gepolsterten Tragegurte. Wir nehmen den Rucksack jetzt überall hin mit und verstauen darin die unterschiedlichsten Dinge. Er hält wunderbar einiges aus ;) Zudem ist er gewachst und damit wasserabweisend. Solltet ihr mal nass damit werden, ist das also auch kein Problem.

Produktionsort: Indien.

Preis: 99,90 Euro bei Melawear. Im Online-Shop von FAIR COUTURE kostet der Rucksack aktuell nur 89 Euro!
Verkaufsort: Natürlich auf der Seite von Melawear selbst, aber auch in Online-Shops wie najoba, im avocadostore und bei FAIR COUTURE.

Übrigens: Bei FAIR COUTURE gibt es noch viel mehr! Ziel von FAIR COUTURE ist es nämlich, die Fashion- und Modeindustrie für uns Endverbraucher transparenter zu machen. Dafür arbeiten sie mit über 1000 Designern und Modeexperten aus 12 verschiedenen Ländern zusammen: aus Deutschland, China, Frankreich, Guatemala, Indien, Indonesien, Kenia, Äthiopien, Kolumbien, Mexico, Peru & Thailand. Alle hier angebotenen Produkte werden nach traditionellen Methoden gefertigt und sind oft nur in einer limitierten Stückzahl erhältlich.

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen