Schöne Augen ohne Zusatzstoffe
Gesellschaft

Schöne Augen ohne Zusatzstoffe

Mascara verleiht den Augen einen starken Ausdruck, verlängert optisch die Wimpern und schafft mehr Volumen. Zertifizierte Naturkosmetik schafft dies sanft und ganz ohne künstliche Stoffe.

Mascara verleiht den Augen einen starken Ausdruck, verlängert optisch die Wimpern und schafft mehr Volumen. Zertifizierte Naturkosmetik schafft dies sanft und ganz ohne künstliche Stoffe.

01.09.2017 - ein Beitrag von Gessica Mirra

„Doll Eyes“, „Colossal Volume“ und „Supreme Lash“ – Mascara versprechen fantastische Effekte, lange und volle Wimpern.

Mit den Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt nimmt man es in der Kosmetik-Branche in der Regel aber nicht immer ganz genau. So enthält konventionelle Mascara oft verschiedene, sehr bedenkliche Substanzen. Zum Beispiel Paraffin, das auf Basis von knappem und schmutzigem Erdöl hergestellt wird. Als Konservierungsmittel dienen Parabene, die im Körper wie Hormone wirken und denen nachgesagt wird, dass sie die Entstehung von bestimmten Krebsarten, wie Brustkrebs, fördern können.

Naturkosmetik: Mascara enthält nur natürliche Inhaltsstoffe

In zertifizeriter Naturkosmetik haben diese Inhaltsstoffe nichts zu suchen. Dort umhüllen nur pflanzliche Öle und Wachse die Wimpern. Oliven- und Arganöl, Rosen- und Carnaubawachs machen die feinen Härchen geschmeidig. Zur Pflege sind Heilpflanzen, Mehrfachzucker aus Hefe und Samenöle mit drin. Jeder Hersteller hat seine eigene Rezeptur.

Außerdem enthält Mascara von zertifizierten Naturkosmetik-Marken mineralische Farbpigmente, Alkohol, Pflanzenextrakte und Vitamin E. Einige der Naturkosmetik-Mascaras verwenden Bienenwachs oder Seide, die meisten aber sind vegan. Auch verzichten zertifizierte Naturkosmetikhersteller auf die Verwendung von toten Wirbeltieren, wie beispielsweise Walrat, Schildkrötenöl, Murmeltierfett oder andere tierische Fette.

Aber: Diese Mascara gibt es nicht wasserfest.

Siegel für Bio-Mascara und vegane Mascara

Die wichtigsten Siegel in Deutschland, die Bio-Mascara zertifizieren, sind das BDIH-Siegel und das Nature-Siegel. Vegane Naturkosmetik-Mascara ist mit dem Vegan-Label oder der Vegan-Blume versehen.




Mascara-Test: Naturkosmetik-Marken sind „sehr gut“

In einem Mascara-Test hat Öko-Test neun Produkte von Naturkosmetik-Marken und zehn wasserfeste konventionelle Wimperntuschen untersucht. Getestet wurde dabei nur auf Schadstoffe.

Mit „sehr gut“ schnitten alle Produkte der Naturkosmetik-Marken ab – sowohl von Premium-Herstellern als auch von Eigenmarken der Drogeriemarktketten.

Mascara-Volumen aus dem Saft von Akazien

Für besonders üppige Wimpern fügen Naturkosmetik-Hersteller ihrer „Mascara Volume“ Gummi arabicum hinzu. Das ist ein natürliches Verdickungsmittel aus dem Saft von Akazien. Nylon- oder Kunstseide-Fasern, die die Wimpern künstlich verlängern, kommen nicht in die Tusche.

Naturmascara für Kontaktlinsenträgerinnen

Wimperntusche aus Naturkosmetik eignet sich wegen der milden Inhaltsstoffe gut für Kontaktlinsenträgerinnen. Das belegen Tests von Lavera, die regelmäßig durchgeführt werden, um die Verträglichkeit der Produkte zu prüfen. Auch ein externes Institut wurde in diesem Rahmen beauftragt dermatologische Tests durchzuführen und kam zu dem selben Ergebnis.

PETA informiert zu Naturkosmetikherstellern

PETA hat eine Liste zusammen gestellt von Unternehmen, die Naturkosmetik herstellen. Diese haben PETA schriftlich versichert, dass sie keine Tierversuche durchführen, in Auftrag geben oder dafür bezahlen. Viele dieser Marken sind vegan.

PETA USA pflegt eine internationale Datenbank mit einer ständig wachsenden Zahl an tierversuchsfreien Unternehmen. Diese kann sowohl nach dem Firmenname, als auch nach der Art des Produkts durchsucht werden.

Deutschlands Grüner-Newsletter - Jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen