Neuer Trend: OnlineFlohmärkte
Gesellschaft

Neuer Trend: Online-Flohmärkte

Ein neuer Trend im Internet sind Online-Flohmärkte. Leute, die beispielsweise ihre alte Kleidung verkaufen möchten, haben daher seit einiger Zeit die Möglichkeit, dies online zu tun, der Straßenflohmarkt bekommt also Konkurrenz.

Ein neuer Trend im Internet sind Online-Flohmärkte. Leute, die beispielsweise ihre alte Kleidung verkaufen möchten, haben daher seit einiger Zeit die Möglichkeit, dies online zu tun, der Straßenflohmarkt bekommt also Konkurrenz.

Bild: Henning Hraban Ramm - pixelio.de

Im Zuge sämtlicher Nachhaltigkeits-Debatten kommen nun auch Online-Portale auf den Markt, die dem Second-Hand-Kleidermarkt eine Plattform bieten. Die Akzeptanz der Flohmärkte in Großstädten wie Berlin oder Hamburg nahm in den letzten Jahren deutlich zu. Gründe hierfür sind sicherlich rund um die Themen Nachhaltigkeit und Retro zu suchen. Der gewohnte physische Handel war stets mit einigen Nachteilen und Hürden verbunden. Vor allem das frühe Aufstehen, um einen guten Platz auf dem Flohmarkt zu ergattern ist nicht jedermanns Sache. Auch die Ungewissheit, ob die mitgebebrachte Ware überhaupt verkauft werden kann oder man mit vollen Taschen wieder nach Hause fahren muss, ist ein Umstand, den sicherlich viele Menschen gerne umgehen. 

Eine nette zusätzliche Möglichkeit vieler Online-Flohmärkte ist die Möglichkeit des Tauschens. Die Community-Mitglieder verhandeln dann einfach untereinander, welche Waren sie tauschen möchten. 

Online-Märkte wie Kleiderkreisel.de haben sich mit dem Thema tiefer auseinander gesetzt und führen über das Internet die Second-Hand-Markt-Teilnehmer zusammen. Die Nachfrage nach solchen Plattformen scheint gigantisch zu sein, denn die Website schreibt, dass bereits über eine Million Menschen auf der Plattform registriert sind, um mit Mode zweiter Wahl zu handeln. Aufgrund dieser starken Nachfrage wird der Trend zum Online-Flohmarkt von immer mehr Online-Marktplätzen als zusätzliche Such-Option angeboten, denn das Thema birgt wirtschaftliches Potenzial und generiert zusätzlicher Nutzer, die sich wiederum indirekt oder direkt vermarkten lassen.

Die Nutzung dieser Online-Flohmärkte ist denkbar einfach. Eine kurze Registrierung auf den Seiten und schon kann der User seine Artikel einstellen, um sie dann zu verkaufen, zu tauschen oder zu verschenken. Bei einigen Seiten ist die Nutzung der Plattform sogar komplett kostenfrei. Dem Nutzer werden also für den Verkauf der Ware keine Gebühren in Rechung gestellt, wie man es vielleicht sonst von Marktplätzen wie ebay und Co. gewöhnt ist. 

Die neuen Online-Flohmärkte sind also eine wunderbare Alternative zum stationären Handel, da sie praktisch und schnell funktionieren und über ein in der Regel sozial verträgliches Geschäftsmodell verfügen.



Kommentare
Kommentare
Timo
21.08.2016
Online Flohmärkte sind finde ich was echt Tolles, ich selber benutze Sie auch gelegentlich um mir Online Günstig ein paar schöne Sachen zu ergattern. Aber wenn das Wetter draußen schön ist gehe ich doch lieber an die Frisch Luft mit meiner Familie, denn das kann der Online Flohmarkt nicht bieten. Für die Wintermonate und wenn es schnell gehen muss eine Super Sache.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen