Nachhaltiger Kaffeegenuss Von Siegeln und Kapseln
Gesellschaft

Nachhaltiger Kaffeegenuss – Von Siegeln und Kapseln

Über den Nachhaltigkeitsaspekt von Kaffeekapseln lässt sich streiten. Fakt ist jedoch, dass Sie sich bei einer großen Mehrheit von Kaffeeliebhabern durchgesetzt haben und regelmäßig konsumiert werden.

 

Über den Nachhaltigkeitsaspekt von Kaffeekapseln lässt sich streiten. Fakt ist jedoch, dass Sie sich bei einer großen Mehrheit von Kaffeeliebhabern durchgesetzt haben und regelmäßig konsumiert werden.

 

28.04.2016

Über den Nachhaltigkeitsaspekt von Kaffeekapseln lässt sich streiten. Fakt ist jedoch, dass Sie sich bei einer großen Mehrheit von Kaffeeliebhabern durchgesetzt haben und regelmäßig konsumiert werden. Der deutsche Kaffeeverband schätzt, dass allein in Deutschland im Jahr 2013 etwa 2,5 Milliarden Kapseln verbraucht wurden, was einer Steigerung zum Vorjahr von knapp 30% entspricht (zur Studie).

Diese rasant gestiegene Verbrauch zeigt, dass die Kaffeekapsel künftig nicht mehr wegzudenken sein wird. Der persönliche Vorteil von Simplizität und Schnelligkeit überwiegt und verdrängt die insgesamt aktuell noch schlechte Ökobilanz des Kapsel-Systems. Hinzu kommen eine bis dato ungewohnte Vielfalt an Kaffeesorten, die man täglich frisch genießen kann.

Wer auf diese Art von schnell zubereitetem Kaffeegenuss nicht verzichten möchte, sollte jedoch darauf achten, dass diese so nachhaltig wie möglich hergestellt sind. Auch viele Hersteller haben erkannt, dass die Kapseln sich unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten deutlich weiterentwickeln müssen. Das Betrifft sowohl den Inhalt der Kapsel als auch die Verpackung.

Innovative Anbieter sind sehr optimistisch was die Zukunft anbelangt und verfolgen die Vision einer vollständig recyclebaren Kapsel, denn diese muss kein Müll sein. Ein noch zu bewältigendes Problem ist, dass die meisten automatischen Kompostieranlagen die Kapseln noch ausfiltern und in den Restmüll befördern.

Kaffeekapseln mit Pulver aus nachhaltigem Anbau sind derzeit noch ein Nischenprodukt. Ein neues Konzept mit hohem Charity-Charakter bietet beispielsweise Gourmesso, dessen Kaffeekapseln Fairtrade sind, was sowohl den Kaffeebauern in Costa Rica zugutekommt als auch dem lokalen Umweltschutz in dieser Region dient.

Ein anderes Konzept sind wiederbefüllbare Kapseln, beispielsweise aus Edelstahl. Hier ist jedoch Fraglich, ob sich dieses Prinzip durchsetzt, da es dem Grundgedanken des schnellen Kaffeegenusses zuwiderläuft. Vor oder nach jedem Gebrauch die Kapsel erst befüllt und gewaschen werden.

 

Hintergrundinformationen zu Fairtrade-Kaffee

Das oberste Ziel der Fairtrade-Organisation ist es, die Ungleichgewichte im internationalen Handel abzubauen und die Positionen von Produzenten und Arbeitern zu stärken. Hierzu wurden FairTrade-Standards verabschiedet, denen im Wesentlichen die folgenden Kriterien zu Grunde liegen:

  • Es gibt Mindestpreise, die Preisdumping unterbinden und eine nachhaltige Produktion gewährleisten sollen
  • Die Bauern erhalten eine Fairtrade-Prämie, die für das Gemeinwohl wie den Bau von Schulen oder Krankenhäusern eingesetzt werden muss
  • Kinderarbeit und Zwangsarbeit sind strikt untersagt
  • Bio-Produkte erhalten einen Preisaufschlag
  • Verbot von genetisch verändertem Saatgut, sowie starke Einschränkung von Pflanzenschutzmitteln

Aktuell sind bereits über 1000 Produzentenorganisationen in über 70 Nationen Mitglied im Fairtrade-System.

 

Hintergrundinformationen zu Bio- oder Öko-Kaffee

Kaffee mit Kennzeichnung des Bio-Siegels unterliegt diesen Qualitäts-Kriterien:

  • Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel
  • Besonderer Schutz von Boden, Wasser und Umwelt
  • Keine mineralischen Stickstoffdünger
  • Absoluter Verbot von Gentechnik

 

Hintergrundinformationen zu Kaffee der Rainforest Alliance

Die Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance setzt sich insbesondere für eine nachhaltige Landnutzung und nachhaltiges unternehmerisches sowie Verbraucher orientiertes Handeln ein.

Eine Zertifizierung besteht aus den folgenden 10 SAN-Standards:

  • Schutz von Gewässern
  • Schutz von Tier- und Pflanzenarten
  • Erhalt und Wiederaufforstung von Ökosystemen
  • Errichtung eines Verwaltungssystems für Umwelt- und Sozialstandards
  • Faire Arbeitsbedingungen und Verbot von Zwangs- oder Kinderarbeit
  • Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Pflege der Beziehungen zu den umliegenden Gemeinden
  • Reduzierter Einsatz von Chemikalien
  • Bodenschutz
  • Verminderung und Recycling von Abfällen


Interessante Kurz-Facts über den Kaffeegenuss der Deutschen (basierend auf den Jahren 2014/15 nach Angaben des deutschen Kaffeeverbandes)

  • Der Marktanteil von Kaffee aus nachhaltigem Anbau liegt bei 8%
  • 162 Liter Kaffee trinkt jeder Bürger im Durchschnitt pro Jahr
  • 31,7% aller Haushalte besitzen Pad- oder Kapselmaschinen
  • Jeder 3. Kaffee außer Haus wird in einer Bäckerei oder einem Stehcafé konsumiert, jeder 10. an einer Tank-oder Raststätte
  • Brasilien ist mit ca. 30% der Hauptlieferant von Rohkaffee für Deutschland
  • Rohkaffee ist nach Erdöl der meistgehandelte Rohstoff der Welt
  • Kaffee ist eine Kirsche: An Kaffeebäumen wachsen rote Kirschfrüchte, der darin befiindliche Samen ist die Kaffeebohne
  • Kaffee als idealer Verkuppler: Über 70% der Deutschen treffen sich zum ersten Date auf einen Kaffee


Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen