Greenovation u. Schulcampus der HAW Hamburg 3. Hamburger Klimawoche
Gesellschaft

Greenovation u. Schulcampus der HAW Hamburg - 3. Hamburger Klimawoche

Vom 23. bis 30. September 2011 findet auf dem Hamburger Rathausmarkt im Rahmen der Klimawoche ein spezielles Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche rund um das Thema Klima statt.

Vom 23. bis 30. September 2011 findet auf dem Hamburger Rathausmarkt im Rahmen der Klimawoche ein spezielles Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche rund um das Thema Klima statt.

Mehr zu den Themen:   klimawoche klimaschutz
SchulCampus der HAW Hamburg

Hamburg, den 13. September 2011 − Vom 23. bis 30. September 2011 findet auf dem Hamburger Rathausmarkt im Rahmen der Klimawoche ein spezielles Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche rund um das Thema Klima statt. Die Hamburger Initiative für Stadteffizienz \"Greenovation\", eine Allianz aus in St. Georg ansässigen Unternehmen und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), wird sich in dem Bildungszelt vom 23. bis 25. September präsentieren. Ein interaktives, erlebnisreiches Angebot ist geplant, das das Thema Energieeffizienz in den Mittelpunkt stellt. Von Montag bis Freitag (26. bis 30. September) wird sich dann an gleicher Stelle der HAW-Schulcampus präsentieren. Er steht Jugendlichen und Schulklassen Rede und Antwort, was die Ausbildung an der Hochschule in Sachen Klimaschutz betrifft. Die Eröffnung des Standes auf dem Rathausmarkt findet am Freitag, den 23. September ab 13 Uhr statt.

 

Die Jugendlichen erwartet am Bildungsstand der HAW Hamburg und Greenovation ein buntes Aktionsprogramm mit interaktiven Modulen, die das Thema Klimaschutz anschaulich transportieren:

 

Die Jugendlichen können sich an Computern mit Simulationen beschäftigen, die spielerisch aufzeigen, wie zum Beispiel durch intelligente Steuerungssysteme Verkehrsströme optimiert werden. Oder sie können erleben, wie der Energieverbrauch und die Wasserversorgung einer Stadt bedarfsgerecht gesteuert werden (Smarter City). Am PC können sie Kraftwerke simulieren: Die so genannten Energieparks werden vorrangig durch Erneuerbare Energie betrieben. Hier kommt es im Spielverlauf darauf an, die Anlage genau auszusteuern, wenn Ressourcen wie Wind oder Sonne auf einmal ausbleiben. Ebenso können Jugendliche anhand dreier unterschiedlicher Tischleuchten (Glühlampe, Energiesparlampe, LED-Lampe) erfahren, was es konkret heißt, Energie einzusparen. Mit einem Thermometer können sie feststellen, dass weniger Wärme erzeugt wird und wie sich Energieeinsparung anfühlt. Auf dem Stand wird ebenfalls eine Infosäule aus dem Info-Umweltpavillon stehen als weiteres spannendes Edutainment-Angebot.

 

Auf einem Flatscreen am Stand laufen dazu Präsentationen zu den aktuellen Aktivitäten der Greenovation-Initiative. Filme zeigen das jüngste Projekt: Die Vermessung von drei Hamburger Schulen zu den Faktoren Wärme, Licht und IT. Eine Präsentation zu Greenovation demonstriert die Energiesparleistung durch Einsatz intelligenter Technologie in Gebäuden der HAW Hamburg.

 

Studierende der HAW Hamburg, die unmittelbar am Studienmodul zum aktuellen Projekt der Greenovation-Initiative beteiligt sind, stehen Jugendlichen für Fragen rund um das Schul-Projekt zur Verfügung. Anhand von Posterpräsentationen erklären sie die Arbeitsweisen im Studium, die Wirkung der Greenovation-Initiative und was durch intelligente Gebäudetechnik in Sachen Licht, Wärme und IT wirklich eingespart werden kann.

 

Der HAW-SchulCampus präsentiert sich im Anschluss an das Wochenende auf der gleichen Standfläche. Er bietet interessierten Schüler/innen die Möglichkeit, über Experimente die Themen Photovoltaik, Windenergie und Energiesparhäuser zu bearbeiten. Das Schülerlabor Energie der HAW Hamburg wird derzeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds, der Behörde für Wissenschaft und Forschung sowie des Verbandes Nordmetall aufgebaut. Hier wird anschaulich gezeigt, wie erneuerbare und klassische Energien eingesetzt und effektiv genutzt werden können. Schulklassen und interessierte Jugendliche erhalten nähere Informationen bei: Susanne Nöbbe, schulcampus@haw-hamburg.de, Anmeldung unter: www.klimawoche.de

 

Wolfgang W. Schüler, Quartier Manager in St. Georg und Gründer der Hamburger Initiative für Stadteffizienz Greenovation: „Wir freuen uns, dass dank der großzügigen Unterstützung der Unternehmen und des großen Engagements der HAW Hamburg wieder ein so spannendes Programm für die Klimawoche zustande gekommen ist. Wir hoffen damit als Stadtteilinitiative Greenovation viele junge Menschen auf das Thema Klimaschutz und Energieeinsparungen aufmerksam zu machen. Jeder Jugendliche, den wir dazu inspirieren, ein Studium in diesem so wichtigen Bereich aufzunehmen, ist ein Schritt in die richtige Richtung!“

Bildquelle: Gerd Altmann_Shapes_AllSilhouettes.com_pixelio.de



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen