Suche
Gesellschaft

Azoren Reisen - Reiselust und Nachhaltigkeit im Einklang?

Advertorial | Wie können Azoren Reisen nachhaltig gestaltet werden? Diese und weitere Fragen über nachhaltiges Reisen auf den Azoren werden in diesem Beitrag erklärt.

Azoren Reisen
Designelement

Advertorial | Wie können Azoren Reisen nachhaltig gestaltet werden? Diese und weitere Fragen über nachhaltiges Reisen auf den Azoren werden in diesem Beitrag erklärt.

Mehr zu den Themen:   tourismus
19.03.2020

Eigentlich sind die Azoren nicht als nachhaltiges Reiseziel bekannt. Die Inseln mitten im Atlantik sind nur per Flugzeug zu erreichen. Ein Umdenken bei Veranstaltern und Reisenden hat jedoch dazu geführt, dass Azoren Reisen in zunehmendem Maße umweltfreundlich gestaltet werden können. Wer die abgelegenen Inseln kennenlernen und gleichzeitig nachhaltig reisen möchte, dem bieten sich mittlerweile zahlreiche Gelegenheiten.

Die grünen Inseln

Die Azoren setzen sich aus insgesamt neun Inseln zusammen. Von Deutschland aus ist die Inselgruppe rund fünf Flugstunden entfernt. Die größeren Inseln werden mehrmals täglich angeflogen, wobei teilweise eine Zwischenlandung samt Umstieg in Lissabon oder Porto erforderlich sein kann.

Obwohl überall auf den Azoren ein ähnliches subtropisches Klima herrscht, unterscheiden sich die einzelnen Inseln von ihrem Landschaftsbild und den möglichen Urlaubserlebnissen teils erheblich voneinander. Touristisch am besten erschlossen ist die Hauptinsel São Miguel, die auch als Insel der Thermalquellen bekannt ist. Ebenfalls sehenswert sind die "blaue Insel" Faial mit ihren blau-blühenden Hortensienhecken, die Blumeninsel Flores sowie die schwarze Vulkaninsel Pico. Die vielfältigen Landschaften des Archipels garantieren auf einer Azoren Rundreise ein hohes Maß an Abwechslung.

Weil das Klima auf den Azoren im Laufe des Jahres nur geringen Schwankungen unterliegt, können die Inseln ganzjährig besucht werden. Als optimale Reisezeit gilt jedoch die Zeit zwischen Juni und Oktober. In dieser Zeit liegen die wärmsten und sonnigsten Monate und der Niederschlag ist am geringsten.

Reisetipps für nachhaltiges Reisen auf den Azoren

Die Azoren werden auch als die grünen Inseln bezeichnet. Blühende Wiesen und dichte Wälder bestimmen das Landschaftsbild ebenso wie die markanten Vulkane, denen die Inseln ihre Existenz verdanken. Um diese natürliche Schönheit zu bewahren, liegt es im Interesse aller, dass Azoren Reisen möglichst nachhaltig gestaltet werden sollten. Nachhaltiges Reisen bedeutet die Verringerung oder Kompensation von CO2-Emissionen, die Unterbringung in "grünen" Unterkünften, die nach modernen Ökostandards geführt werden sowie die Vermeidung von Abfällen. Ein Urlaub auf den Azoren kann sowohl die Umwelt schonen wie auch im Einklang mit den Bedürfnissen der lokalen Bevölkerung sein. Grundsätzlich gilt: Wer eine längere Azoren Rundreise unternimmt, statt vieler unterjähriger Kurztrips macht alles richtig in puncto nachhaltig reisen, da jeder Flug das Klima belastet.

Sao Miguel mit dem Bus 

Um unnötigen CO2-Ausstoß zu vermeiden, bietet es sich an, auf die Nutzung eines Mietwagens zu verzichten. Je nach Insel kann ein unterschiedlich gut ausgebautes Nahverkehrsnetz aus Bussen verwendet werden. Hervorzuheben ist hierbei die große Hauptinsel São Miguel. Von der Hauptstadt Ponta Delgada aus lässt sich beinahe jeder Ort der Insel mit dem Bus erreichen. Die Fahrpläne orientieren sich an den Bedürfnissen der Bevölkerung. Die Fahrplan-Informationen im Internet sind teils nicht aktuell, weshalb es ratsam ist, sich vorher über die Touristeninformationen Erkundigungen bezüglich der Abfahrtzeiten einzuholen oder sich an einen Spezialisten für Azoren Reisen wie z.B. den Reiseveranstalter picotours aus Freiburg zu wenden. Zusätzlich gibt es auf Sao Miguel diverse Hop-On/Hop-Off-Routen, die sowohl zum Sightseeing als auch für den regulären Transport genutzt werden können.

Naturreisen - Wandern

Aufgrund der vielfältigen Naturlandschaften lohnt es sich stets, Azoren Reisen mit längeren Wanderungen zu verbinden. Auf diese Weise erhalten Urlauber nicht nur ungeahnte Eindrücke von der unberührten Natur der Inseln. Unterwegs kommt es auch immer wieder zu Begegnungen mit Einheimischen. Diese Entschleunigung schont die Umwelt und wertet das eigene Urlaubserlebnis gleichzeitig mit einer Vielzahl an Eindrücken und Begegnungen auf.

Mit der begehbaren Lavahöhle Gruta do Carvão, dem berühmten Aussichtspunkt zum Lagoa das Sete Cidades sowie ausgedehnten Tee- und Ananas-Plantagen bietet die Hauptinsel São Miguel einige der schönsten Ziele für eine Reise zu Fuß. Wer auf einer Azoren Rundreise ist, sollte zudem über einen Besuch der Blumeninsel Flores nachdenken. Inmitten dichter Wälder erheben sich allerorten Felsmassive und Basaltsäulen, während Wasserfälle klare Seen füllen. Erkunden lässt sich die üppig bewachsene Insel auf dem westlichsten Wanderweg Europas.

Sanftes Whale Watching

Wer auf die Azoren reisen möchte, um die unberührte Natur zu genießen, kann die Möglichkeit nutzen, um auf besonders nachhaltige Weise Wale und Delfine in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Vor den Inseln Pico und Faial wird Urlaubern ein sogenanntes sanftes Whale Watching angeboten. Dabei passen die erfahrenen Kapitäne und Reiseführer ihr Fahrverhalten an die jeweilige Aktivität der Tiere an. Besteht die Gefahr, dass sich die Meeressäuger durch die Anwesenheit der Boote gestört fühlen, ziehen sie sich zurück. Damit wird garantiert, dass diese einzigartigen Tiere frei von menschlichen Einflüssen in ihrer natürlichen Umgebung existieren können. Gleichfalls kommt es oft genug vor, dass die sanften Riesen die Nähe der Boote suchen.

Welche Möglichkeiten zu reisen gibt es?

In den letzten Jahren haben eine Reihe von Anbietern wie bspw. picotours realisiert, dass es Möglichkeiten gibt, Azoren Reisen und nachhaltiges Reisen miteinander zu kombinieren. Aus dem Grund existiert ein stetig wachsendes Angebot umweltschonender Reisemöglichkeiten zu den Inseln. Bei sogenannten grünen Reisen werden die CO2-Emissionen, welche während des Urlaubs entstehen, kompensiert. Ein Teil der Reisekosten fließt dabei in Klimaschutzprojekte weltweit. Wer nachhaltig auf die Azoren reisen möchte, kann dies auf verschiedenste Weise tun. Die meisten Angebote bestehen entweder aus Individual- oder Gruppenreisen. Auch eine Azoren Rundreise ist möglich. Dabei wird während des Urlaubs stets Wert auf nachhaltige Unterkünfte und Aktivitäten gelegt.

Um sicherzugehen, dass die eigenen Azoren-Reisen möglichst nachhaltig sind, sollten sich Urlauber im Zweifelsfall vorher über Webrecherche, Reiseführer und persönlichen Kontakt zum Reiseanbieter darüber informieren, ob das jeweilige Angebot wirklich umweltfreundlich ist. Dann steht der nächsten Reise auf die Azoren mit gutem Gewissen nichts mehr im Wege.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen