7 günstige und verbrauchsarme Autos
Gesellschaft

7 günstige und verbrauchsarme Autos

7 günstige und verbrauchsarme Autos, die dir dabei helfen, nicht nur Geld zu sparen, sondern auch besser für die Umwelt sind.

7 günstige und verbrauchsarme Autos, die dir dabei helfen, nicht nur Geld zu sparen, sondern auch besser für die Umwelt sind.

07.05.2019 - Ein Beitrag von Maria Pfeiffer

Immer mehr Verbraucher orientieren sich beim Kauf eines Autos nicht mehr nur am Preis, sondern vor allem auch am Spritverbrauch. Auf lange Sicht spart das nicht nur Geld, sondern ist auch besser für die Umwelt. So gibt das Umwelt Bundesamt beispielsweise an, dass etwa 80% der Treibhausgasemissionen eines Autos direkt mit dessen Verbrauch zusammenhänge. Wer also auch beim Autofahren verstärkt auf die Umwelt achten möchte, kann beim Spritverbrauch anfangen.

Dennoch ist es damit nicht getan. Das Umwelt Bundesamt verweist darauf, dass der Spritverbrauch eines Autos auch sehr vom eigenen Fahrstil abhängt. Ein achtsamer Fahrstil spare so nicht nur im Schnitt 400€ im Jahr, sondern spare auch etwa 700 kg CO2.

Zu beachten sei außerdem, dass das Fahrzeug mit den richtigen Reifen ausgestattet werden muss.  Dazu gehört, die Reifen den Jahreszeiten anzupassen, sowie den Reifendruck regelmäßig zu überprüfen. Zudem gilt: Umso leichter das Auto, desto weniger der Verbrauch. Dachgepäckträger sollten deshalb abgenommen werden, wenn sie nicht in Gebrauch sind. Ähnliches gilt für die Klimaanlage. Diese kann laut Umwelt Bundesamt den Kraftstoffverbrauch im Stadtverkehr bis zu 30% erhöhen und sollte daher nur angeschaltet werden, wenn es wirklich nötig ist.

Anzumerken ist, dass bei Effizienzgewinnen auch oft ein sogenannter Rebound-Effekt einsetzt. Das bedeutet, dass Effizienzgewinne durch einen höheren Verbrauch ausgeglichen werden. Wer sich ein Auto mit niedrigem Spritverbrauch zulegt, sollte dies nicht als Ausrede dafür nutzen, um das Auto öfter als zuvor zu nutzen.

Günstige & spritsparende Autos

Mitsubishi Space Star

Eines der günstigsten Autos mit relativ niedrigem Spritverbrauch ist der Mitsubishi Space Star. Den Kleinwagen gibt es bereits ab 7.990€. Auf 100km verbraucht der bunte City-Flitzer etwa 4,5l. Außerdem kommt der Benziner mit einem ECO-Drive Assistenten, der dem Fahrer mit einer Leuchtanzeige darauf aufmerksam macht, wie ökonomisch man unterwegs ist.

 

Skoda Citigo

Etwas teurer ist der Skoda Citigo. Der Kleinwagen liegt preislich bei etwa 9.870€. Er verbraucht auf 100km etwa 4,2l und ist damit etwas spritsparender als das Modell von Mitsubishi. Ausgestattet ist der Citigo außerdem mit einer Bremsrückgewinnung, bei welcher, laut Angaben von Skoda, kinetische Energie in nutzbare Energie umgewandelt wird, womit sich Kraftstoff sparen lässt. Auch die Reifen mit geringem Rollwiderstand senken den Verbrauch des Fahrzeugs.

Toyota AYGO

Ein weiterer sparsamer Kleinwagen ist der Toyota AYGO. Dieser verbraucht auf 100km ca. 4,1l und ist ab 10.190€ erhältlich. Der AYGO x hat dazu ein Reifendruck-Warnsystem, wodurch man den Reifendruck immer optimal anpassen kann, sodass man einen möglichst niedrigen Verbrauch erzielt.

 

Suzuki Celerio

In der Reihe der sparsamen Kleinwagen ordnet sich auch der Suzuki Celerio ein. Dieser ist ab 10.790€ erhältlich und liegt im Verbrauch bei 3,9l/ 100km. Der Suzuki Celerio ist vor allem für den Stadtverkehr geeignet, ermöglicht dort aber ein angenehmes Fahrgefühl bei kleinem Verbrauch.

 

SEAT Mii

Ein weiterer sparsamer Kleinwagen ist der SEAT Mii. Bei einem Verbrauch von 4,3l liegt der Benziner bei etwa 11.460€. Neben einem recht geringen Verbrauch ist der Kleinwagen außerdem mit einer ECOTRAINER Funktion ausgestattet, die die Effizienz des Fahrverhaltens ermittelt. Mit einer Effizienzklasse B schneidet das Fahrzeug im Vergleich gut ab und ist vor allem auch für Wenigfahrer gut geeignet.

 

Renault Clio

Ein weiterer sparsamer Benziner ist der Renault Clio. Allerdings schneidet dieser mit einem Verbrauch von 5l und einem Preis ab 12.390€ in dieser Liste am schlechtesten ab. Mit einer Effizienzklasse B schneidet auch der Renault Clio im Vergleich gut ab, ist aber durchaus noch verbesserungsfähig.

Dacia Logan

Der Dacia Logan ist, anders als die vorherig vorgestellten Modelle, ein Diesel-Fahrzeug. Der Kombi verbraucht 3,6l und liegt preislich bei etwa 13.500€. Mit Effizienzklasse A schneidet der Dacia Logan im Vergleich sehr gut ab. Von allen vorgestellten Fahrzeugen schneidet der Dacia Logan Comfort, bezogen auf den Verbrauch, am besten ab.

Unser Fazit

Spritsparende Autos sind besser für Umwelt und Geldbeutel. Wer besonders umweltfreundlich Auto fahren möchte, greift am besten nach einem Hybrid oder Elektroauto. Da diese jedoch meist in den oberen Preisklassen liegen, ist das für viele keine Option. Unsere 7 Modelle zeigen, dass man auch mit weniger Geld relativ sparsam auf der Straße unterwegs sein kann. Trotzdem sollte man auf kurze Strecken, wenn möglich, auf das Auto verzichten. Wer ein effizientes Auto als Ausrede für einen erhöhten Gebrauch verwendet, tut der Umwelt auch keinen Gefallen, denn so werden die Effizienzgewinne wieder ausgeglichen. Auch entscheidend ist der eigene Fahrstil. Wer genügsam fährt, schnell schaltet und vorausschauend gleitet, kommt auf lange Sicht auf eine bessere Umweltbilanz und geringere Kosten. Auch der Reifendruck ist für den Verbrauch ausschlaggebend. Alles in allem kommt es also nicht nur auf das Auto an, sondern vor allem auch auf den Fahrer und dessen Fahrstil.

 

Auch interessanthttps://www.lifeverde.de/nachhaltigkeitsmagazin/gesellschaft/5-neue-innovative-wohnmobile-fuer-einen-abenteuerlichen-urlaub

DU möchtest zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen LifeVERDE-Newsletter & JOBVERDE-Newsletter.

 



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen