Suche

Genthner und Heuchel - Wir über uns



Genthner und Heuchel GmbH

Anschrift:
Im Fuchsloch 5
69221 Dossenheim
Email: mail@nordlichtstore.com

Mitarbeiter: 1-10

Webseite: www.nordlichtstore.com

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Nordlicht steht seit der Gründung 2014 für eine soziale und umweltschonende Herstellung. Darunter verstehen wir faire Löhne und respektvolle Arbeitsbedingungen, natürliche Materialien, eine ressourcenschonende Produktion, langlebige Produkte und ein achtsames wirtschaftliches Handeln.

Nordlicht ist ein Slow Fashion Label. Beinahe. Denn wir verstehen uns nicht als „Fashion“-Marke. Wir sehen uns als Design-Marke für Taschen und Rucksäcke. Uns treibt die Leidenschaft an, gute Qualitätsbegleiter zu schaffen, die lange halten. Und wir denken, dass dies wesentlich ist, wenn wir über Nachhaltigkeit sprechen.

Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet für Nordlicht, ökologische und soziale Verantwortung zu übernehmen und gleichzeitig ökonomisch korrekt zu handeln. Nur ein langfristiger wirtschaftlicher Unternehmenserfolg kann für alle, dazu gehören Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden, Gesellschaft und Eigentümer, von Nutzen sein.

Der ganzheitlicher Ansatz, der soziale, umweltschützende und wirtschaftliche Aspekte gleichrangig behandelt, zeichnet die Unternehmensstrategie bei Nordlicht aus.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Nachhaltige Materialien

Wir möchten ein Zeichen gegen Plastik setzen und nutzen für unsere Produkte recyclebare, natürliche & langlebige Naturstoffe wie hochwertiges Leder, Segeltuch, Bio-Baumwolle und wasserfestes Kraftpapier. Unsere Materialien werden unabhängig geprüft und sind schadstofffrei.

Im Bereich der Textilien sind unsere Produkte GOTS-zertifiziert. Das heißt, dass jeder Produktionsschritt der Textillieferkette kontrolliert und zertifiziert ist. Transaktionszertifikate durchlaufen zusammen mit den Produkten sämtliche Arbeitsschritte, sodass bis zum Käufer Transparenz möglich ist. Die Kennzeichnung von Textilien aus Bio-Fasern mit dem GOTS-Logo ist heute eine der strengsten und bekanntesten Zertifizierungen. Diese Artikel zeichnen sich dadurch aus, dass sie mindestens zu 70 % aus kontrolliert biologisch erzeugten Naturfasern bestehen.

Es dürfen keine gesundheitlichen und ökologisch bedenklichen Farbstoffe und Hilfsmittel wie giftige Schwermetallverbindungen und Formaldehyd bei der Produktion eingesetzt werden. Für die Rohstoffe, Zwischenprodukte, fertige Textilien, Zutaten und Accessoires gibt es strenge Grenzwerte für mögliche unerwünschte Rückstände, die einzuhalten sind. Alle Produktionsstätten müssen ein Umweltmanagement hinsichtlich Wasserverbrauchs, Abwasser und Abfälle nachweisen, aus dem eine Minimierung der Umweltbelastung hervorgeht.

Klimaneutral in Deutschland

Wir sind uns bewusst, dass unsere unternehmerische Tätigkeit mit einer Belastung unserer Umwelt einhergeht und dass die Ressourcen unseres Planeten endlich sind. Diese Verantwortung nehmen wir an und arbeiten deswegen beständig daran, unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Deshalb haben wir uns mit Climate Partner zusammengetan, sie unterstützen Unternehmen wie uns dabei, Klimaschutz strategisch anzugehen. Im letzten Jahr haben wir mit der Berechnung unseres Unternehmensfußabdrucks begonnen und unsere Standorte in Deutschland klimaneutral gestellt.

Nachhaltiger Versand: klimaneutral und plastikfrei

Mit der Teilnahme am DHL Go Green Programm werden alle Emissionen, die beim Paketversand innerhalb Deutschlands entstehen, möglichst gering gehalten und über mehrere Klimaprojekte ausgeglichen.

Darüber hinaus besteht unser Versandkarton zu 40% aus regionalem Gras und zu 60% aus Altpapier. Der Karton ist damit zu 100% recyclebar und spart auch noch Energie, Wasser und Treibhausgase gegenüber der herkömmlichen Papierfrischfaserproduktion ein. Anstatt in Einwegplastik wird dein neues Herzensstück in einem mehrfach verwendbaren Beutel geliefert.

 

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Projekt | Plastic Bank

Gerade in Entwicklungsländern fehlt oft die Infrastruktur zur richtigen Entsorgung. Geld gegen Plastik – nach diesem Ansatz handelt die Plastic Bank. In Haiti, Indonesien, Brasilien und auf den Philippinen sammeln Menschen Plastikmüll. In lokalen Sammelstellen können sie diesen gegen Geld, Lebensmittel, Trinkwasser, Handy-Guthaben oder sogar Schulgebühren eintauschen. Das Projekt sorgt dafür, dass weniger Plastik ins Meer gelangt. Stattdessen wird es recycelt.

Viva con Agua

Wir wollen aus eigener Initiative, freiwillig und über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus dem nachhaltigen Wirtschaften verpflichtet sein. Mit dem Project Viva con Agua unterstützen  wir mit monatlichen Spenden die Vision „Wasser für alle – alle für Wasser“, denn Wasser ist Leben.

Viva con Agua setzt sich für den Zugang zu sauberem Trinkwasser, Sanitärversorgung und Hygiene ein. Dabei wird auf positiven Aktivismus gesetzt und nutzen die universellen Sprachen Musik, Sport und Kunst bei der Arbeit und Projekten im In- und Ausland.

Hamburger Tafel

Neben der Umwelt möchten wir uns auch für das Wohl aller Menschen engagieren. Die Hamburger Tafel unterstützt bedürftige Menschen, in dem sie sie mit gespendeten Lebensmittel versorgt. Die tägliche Arbeit der Hamburger Tafel wird derzeit von rund 120 Mitarbeiter*innen geleistet – die meisten davon sind Ehrenamtliche, wenige sind fest angestellt. 

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

„Die Geschäfte müssen laufen!“ Ja, das müssen sie, unbedingt! Aber was macht ein Geschäft erfolgreich? Wir glauben nicht an die Rendite als absolute Kennzahl für den Erfolg. Ein Geschäft ist gut, wenn es einen qualitativen Gewinn für die Allgemeinheit bringt. Das schließt die Finanzen mit ein, aber eben auch die Sinnhaftigkeit, den Nutzen eines Produktes. Ein Produkt, das dem Mensch nützt und die Umwelt schützt.

In diesem Wissen versuchen wir, unserer unternehmerischen Verantwortung gerecht zu werden – mit dem Anspruch, jeden Tag ein bisschen besser zu werden.