Suche

melynas - Wir über uns



melynas e.K.

Anschrift:
Klütschpfad 27
53332 Bornheim
Email: info@melynas.de

Mitarbeiter: 1-10

Webseite: www.melynas.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Kinderbettwäsche für gesunden und erholsamen Schlaf

Wir bieten Kinderbettwäsche an, die vor allem gesund ist und nachhaltig und fair produziert wird. Um uns nach anerkannten Kriterien messen zu lassen, sind alle unsere Artikel nach dem GOTS-Standard für ökologisch und fair hergestellte Textilien zertifiziert. 

  • Gut zur Haut
    Unsere Stoffe aus Bio-Leinen sind vollständig frei von Chemikalien und Schadstoffen. Sie sind zudem angenehm weich und schaffen ein gesundes Mikroklima auf der Haut.
  • Gut zur Natur
    Bio-Leinen ist die einzige europäische Naturfaser aus kontrolliert biologischem Anbau. Sie zählt neben Hanf und recycelten Fasern zu den Textilfasern mit dem geringsten ökologischen Fußabdruck.
     

Wir finden unsere Bettwäsche außerdem sehr schön, aber dieser Eindruck ist natürlich immer subjektiv. Was gesunden Tragekomfort und Nachhaltigkeit hingegen betrifft, können sich unsere Produkte allerdings auch ganz objektiv sehen lassen. Das von uns verwendete Bio-Leinen gilt neben Bio-Hanf und recycelten Fasern als die Textilfaser mit dem geringsten ökologischen Fußabdruck. Durch seinen sehr geringen Ressourcenverbrauch und die kurzen Transportwege ist es auch deutlich schonender zur Umwelt als Bio-Baumwolle. Die von uns verwendeten Stoffe enthalten keinerlei Chemikalien oder Schadstoffe und vereinen zahlreiche weitere Vorzüge in sich: Leinen ist sehr atmungsaktiv und feuchtigkeitsausgleichend und gilt von Natur als antibakteriell und hypoallergen. Aufgrund seines hohen Tragekomforts sehen viele Leinen insbesondere für Sommerbettwäsche als das angenehmste Material an.  

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Wir verwenden Flachs, der aus Belgien stammt und wie unsere gesamte Produktionskette nach dem GOTS-Standard für ökologisch und fair hergestellte Textilien zertifiziert ist. Dies garantiert u.a., dass beim Anbau des Flachs keine Pestizide, keine künstliche Bewässerung und keine Düngung eingesetzt werden. Außerdem gibt es erweiterte Vorgaben an die Fruchtfolgen: um die natürliche Bodenqualität zu fördern, dürfen die Felder nur alle sieben Jahre mit Flachs bestellt werden. Aufgrund der strengen Vorgaben ist es zur Zeit noch so, dass nur wenige landwirtschaftliche Betriebe diesen Weg mitgehen und von den etwa 180.000 t Flachs, die pro Jahr in Europa geerntet werden, nur ca. 250 t nach GOTS zertifiziert sind. Das Angebot ist dadurch sehr begrenzt, weshalb wir besonders froh waren, als wir schließlich einen verlässlichen Lieferanten finden konnten.

Ein weiterer Vorteil daran, dass wir Flachs aus Belgien beziehen können, sind die kurzen Lieferwege. Gegenüber Baumwolle beispielsweise, das unter den klimatischen Bedingungen Europas nicht angebaut werden kann und deshalb größtenteils aus China, Indien und der Türkei importiert werden muss, fallen hier deutlich weniger CO2-Freisetzungen beim Transport an.   

Wir reduzieren in allen Bereichen den Einsatz von Plastik so weit es geht. Für den Versand zum Endkunden verwenden wir überhaupt kein Plastik mehr, sondern versenden unsere Artikel nur in Seidenpapier eingewickelt. Das Risiko, das die Artikel während des Transports witterungsbedingten Schaden nehmen, übernehmen dabei wir. Da solch ein Schaden aber bisher noch nicht eingetreten ist, können wir auf diesem Weg enorme Mengen an Plastik einsparen. Wir verzichten auch weitgehend auf zusätzliche Etiketten, Tags und sonstige Beileger. Aus unserer eigenen Erfahrung wissen wir, dass diese in den meisten Fällen ungelesen auf dem Müll landen. Auf den dabei unnötigerweise anfallenden Müll möchten wir ebenfalls verzichten. 

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Als junger Familienbetrieb, der momentan nur aus einer Frau und einem Mann besteht, spielt sich das Soziale zum größten Teil rein im Privaten ab. Wir achten immer darauf, dass stressige Zeiten zusammenzuschweißen und nicht entzweien :-) 

Wir sind im Übrigen davon überzeugt, dass langfristig nachhaltige und gute Produkte nur da entstehen können, wo die Interessen aller Beteiligten gleichwertig berücksichtigt werden. Dies leben wir insbesondere im Verhältnis zu unseren Lohnverarbeitern, zu denen wir einen ehrlichen und vertrauensvollen Umgang pflegen. 

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Gemessen an den Qualitäten von Bio-Leinen spielt dieser tolle Stoff unserer Meinung nach immer noch ein Nischendasein. Insbesondere für Kinderbettwäsche konnten wir hier bisher kaum etwas finden. Wir verfolgen hier also keine wirkliche Innovation, möchten aber diesem traditionsreichen Stoff, der die Menschheit schon seit Jahrtausenden begleitet, wieder zu mehr Geltung verschaffen. Dazu bedarf es auch eines gewissen Umdenkens, da mit Leinen häufig zunächst noch Heimtextilien wie Tischdecken oder etwas rauere Sommerhemden in Verbindung gebracht werden. Vielen ist daher gar nicht bewusst, wie angenehm und weich Leinen auf der Haut sein kann. Ohne zu übertreiben, könnte man sogar sagen, dass Bio-Leinen das gesündeste und nachhaltigste Material für Bettwäsche ist. Aus diesem Grund setzen wir konsequent auf dieses Material und seine Vorzüge. Inspiriert von der Ressourcensparsamkeit des Leinenanbaus minimieren wir in allen weiteren Bereichen den Einsatz von Materialien, d.h. keine unnötigen Etiketten, Tags oder sonstige Verpackungsbeilagen und kein Plastik in der Lagerhaltung oder im Versand zum Kunden.

Momentan ist es noch so, dass Bio-Leinen als Ausgangsstoff für unsere Artikel in nur sehr begrenztem Umfang auf dem Markt ist: von den ca. 180.000 t Flachs, die pro Jahr in Europa geerntet werden, sind gerade einmal 150 t nach dem GOTS Standard für ökologisch und fair hergestellte Textilien zertifiziert, was einen hohen Einfluss auf die Materialkosten hat. Unser Traum wäre es, dass durch eine höhere Nachfrage nach Bio-Leinen mehr und mehr Farmer auf eine ökologische Produktion umsteigen. Neben den damit verbundenen Beiträgen zum aktiven Umweltschutz würde es ermöglichen, Artikel aus diesem tollen Stoff zu günstigeren Preisen anbieten zu können und so noch mehr Menschen zugänglich zu machen.