Suche

BRITA - Wir über B2B



BRITA GmbH

Anschrift:
Heinrich-Hertz-Straße 4
65232 Taunusstein
Email: sfoelsch@brita.net

Mitarbeiter: mehr als 250

BRITA Professional Filter

sind zukunftsträchtige Trinkwasserlösungen für Unternehmen und Gastronomie sowie für die Kaffee-, Vending- oder Steamer-Branche.

Für den Außer-Haus-Markt bietet BRITA mit einer Vielfalt von Filterlösungen geradezu maßgeschneiderte Antworten auf die wesentlichen Fragen: Wie erhalte ich auf smarte Weise wohlschmeckendes Wasser, wie muss Wasser beschaffen sein, um den optimalen Geschmack von Kaffee, Tee, aber auch Speisen zu erreichen? Wie werden die hochwertigen Geräte vor Kalkablagerungen und das Geschäft vor den damit verbundenen Ausfallzeiten geschützt?

Filterkartuschen auf dem Mehr-Weg – das zweite Leben der Umwelt zuliebe

Als erstes und einziges Unternehmen in der Branche haben wir bereits 1992 ein Recyclingprogramm für erschöpfte Professional-Kartuschen aufgebaut. Heute werden in unserer Recyclinganlage in Taunusstein sowohl Kartuschen aus der Gastronomie als auch Haushaltskartuschen recycelt. Dort wird das Filtermaterial, bestehend aus Ionenaustauscher und Aktivkohle, aus den Kartuschen entleert und getrennt. Der Ionenaustauscher wird unter strikten Qualitätskontrollen wiederaufbereitet und neuen Kartuschen beigemischt. Die Aktivkohle wird z. B. in der Abwasseraufbereitung wieder eingesetzt. Die Kartuschengehäuse  aus Kunststoff werden von Spezialisten zu Granulat verarbeitet und von der Kunststoffindustrie weiterverarbeitet.

Machen Sie mit und helfen Sie, die bei Wartungen getauschten Filter zu sammeln! Dadurch wird Müll vermieden und wertvolle Rohstoffe weiter verwendet! Für unsere Fachhändler und Maschinenhersteller bieten wir Rückholboxen zum Sammeln und Zurücksenden an. Auf Wunsch holen wir die verbrauchten Kartuschen auch ab.

 

BRITA VIVREAU leitungsgebundene Wasserspender

Nachhaltige Wasserversorgung – JA zu Umweltschutz, NEIN zum Transportwahnsinn

Egal, ob für Unternehmen, in der Gastronomie oder im Gesundheitswesen: Leitungsgebundene Wasserspender sind die einfachste und effizienteste Möglichkeit, Wasser anzubieten.

Die wichtigsten Gründe, die dafür sprechen

Umwelt. Nutzer handeln nachhaltig. Firmen mit 100 Mitarbeitern sparen im Jahr mehr als 650 kg Abfall bei einem Wasserkonsum von 1,5 Litern pro Kopf ein. Außerdem verringern sie ihren CO2-Fußabdruck, da der Transport und die Entsorgung von Wasserflaschen entfallen. Laut Umweltbundesamt ist Leitungswasser das umweltfreundlichste Getränk, da es weniger als ein Prozent der Umweltbelastungen von Mineralwasser erzeugt.

Kosten. Ein Liter Leitungswasser kostet etwa 0,2 Cent, ein Liter Flaschenwasser ca. 50 bis 60 Cent pro Liter. Mit Wasser aus leitungsgebunden Wasserspendern sparen Unternehmen enorme Kosten, nach ein bis zwei Jahren haben sich die Kosten für einen solchen Wasserspender amortisiert.

Qualität. Leitungswasser ist in Deutschland eines der am besten kontrollierten Lebensmittel. Es kann überall bedenkenlos getrunken werden. Leitungsgebundene Wasserspender bieten das köstliche Nass still, sprudelnd, gekühlt, zimmerwarm oder sogar heiß.

Regionalität. Regionaler als Trinkwasser aus der eigenen Wasserleitung anzubieten kann man nicht handeln. Besucher freut es, und für die Einrichtungen ist es einfach umzusetzen. Wasseranschluss und eine Steckdose reichen aus.

Hygiene. Ein ausgereiftes Hygienekonzept sorgt dafür, dass Trinkwasser aus den BRITA VIVREAU Wasserspendern einwandfrei aus dem Zapfhahn kommt und auch bei längeren Standzeiten wie über das Wochenende keimfrei bleibt. Unabhängige Institute prüfen und bestätigen regelmäßig die Lebensmittelechtheit der wasserberührenden Teile.

 

Mehr Informationen finden Sie unter www.brita.de