Grüne Kommunikation & CSR: webaffin Nachhaltige Websites aus Leidenschaft. FreiberuflerSoloSelbstständiger

webaffin - Nachhaltige Websites aus Leidenschaft. Freiberufler/Solo-Selbstständiger

Anschrift:
Riepenhausenweg 1
21075 Hamburg

Telefon: 040 22867211
Email: moin@webaffin.de

Mitarbeiter: 1-10

Webseite: www.webaffin.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Nachhaltige Websites (klimafreundlich, performant, sichtbar). Webentwicklung, Webberatung, Website-Optimierung.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

webaffin ist ein klimaneutrales Unternehmen. Meine ohnehin geringen CO2-Emissionen von 3,64 Tonnen pro Jahr gleiche ich aus. Für den Augleich investiere ich in das Klimaschutzprojekt "LifeStraw", das sich gleichzeitg für soziale und klimafreundliche Ziele einsetzt.

webaffin ist ein grundwasserneutrales Unternehmen. Dafür habe ich 40 Bäume in Forst Klövensteen in Hamburg gepflanzt, die dauerhaft 8.000 Liter Trinkwasser kompensieren. 

webaffin hat eine nachhaltige Website, die bei einem Webhosting-Anbieter gehostet wird, der auf echten Grünstrom setzt (Greenpeace energy).

Ich beziehe echten Ökostrom von EWS Schönau. Da ich aus dem Home Office heraus arbeite, gilt das für privat und geschäftlich gleichermaßen.

Ich achte bei meinen Arbeitsgeräten (überwiegend Hardware: Notebook, Monitore, Drucker, ...) auf geringen Energieverbrauch und nehme die Geräte abends komplett vom Netz, so dass kein unnötiger Standby-Verbrauch entsteht.

Ich habe alle Glühbirnen durch Energiesparlampen und LED-Leuchtmittel ersetzt.

Ich setze vorwiegend auf elektronische Kommunikation und versuche so gut es geht auf Printprodukte zu verzichten, um Papier und Druckertinte zu sparen. Meine Visitenkarten sind auf Umweltpapier (Blauer Engel) mit ökologischer Tinte klimaneutral bei einer Umweltdruckerei gedruckt.

Ich mache keine beruflichen Flugreisen, sondern fahre mit dem Zug. Innerhalb Hamburgs nutze ich die öffentlichen Verkehrsmittel. Außerdem arbeite ich remote aus dem Home Office, nutze Telefon, E-Mail und Skype und kann so in der Regel ganz auf klimaaufwändige Reisen verzichten.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibitltiy gelebt?

Drei Prozent meiner Einnahmen gehen an "i plant a Tree", einer Non-Profit-Organisation, die Aufforstungsprojekte in Deutschland fördert und Bäume pflanzt. So helfen Sie dabei, das Klima zu schützen und die Artenvielfalt zu erhalten – mit jedem Auftrag.

Ich bin sowohl mit meinem Geschäftskonto als auch mit meinem Privatkonto Kunde bei der GLS Bank, die sich ausschließlich für gute Projekte engagiert: Energie, Ernährung, Bildung, Wohnen, Soziales oder nachhaltige Wirtschaft.

Ich gleiche meine CO2-Emissionen durch die Investition in das soziale Klimaschutzprojekt „LifeStraw“ aus.

Ich kaufe meine Geschäftsausstattung über das boost-project und spende so bei jedem Kauf ein paar Prozent des Kaufpreises für den guten Zweck.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Nachhaltige Websites leisten einen wichtigen Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen. Unter nach­hal­tigen Web­site ver­stehe ich Web­sites, bei denen der Nach­haltig­keits­gedanke kon­se­quent im Mittel­punkt steht: Grünes Webhosting, nachhaltige Entwicklung, Reduktion von Datenmenge und optimale Auffindbarkeit im Internet. 

Insbesondere die Reduktion der Datenmenge einer Website ist wichtig, denn nicht nur das Hosting kostet Strom, sondern auch die Übermittlung der Daten bei jedem Aufruf einer Website. Hierbei gilt, umso größer die übertragene Datenmenge, desto höher der Energieverbrauch. Eine Studie spricht von 13 kWh pro Gigabyte Datenvolumen! Hier liegt einiges an Potenzial.